Gemeinde Wachtberg

Engagement-Förderung zum Ziel

Daniel Flemm informierte über Fördermöglichkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Berkum (ka/mm) - Zu einem Austauschtreffen Wachtberger Vereine, Initiativen und Organisationen hatte Bürgermeister Jörg Schmidt am Mittwoch, 06. Oktober 2021 in die Aula der Hans-Dietrich-Genscher-Schule in Berkum eingeladen.


Mehr als 50 ehrenamtlich Engagierte aus den verschiedensten Vereinen sind dieser Einladung gefolgt. Und die Erwartungen waren groß.

Diesen wurde das gewählte Format des Abends, die „Dialogmesse“, gerecht, denn neben dem Kennenlernen und dem Austausch der Vereine untereinander standen Experten zu verschiedenen Themen Rede und Antwort. Jan Schatton, Leiter des Fachbereiches 2 der Gemeindeverwaltung Wachtberg, moderierte den Abend. Er unterstrich, dass das Austauschtreffen sich einreiht in einen Prozess, der die Engagement-Förderung in der Gemeinde Wachtberg zum Ziel hat. Der Veranstaltung waren zu Beginn des Jahres eine Informations- und Bedarfsabfrage der Vereine durch die Verwaltung und ein digitales Austauschtreffen im Juli vorausgegangen. Die dort genannten Bedarfe der Vereine wurden aufgegriffen und fanden sich in den am Mittwoch angebotenen Fachthemen wieder.


Austauschtreffen: (v.l.) Jan Schatton, Andreas Kersting, Jörg Schmidt, Margrit Märtens, Isabel Jäger, Katja Ackermann, Daniel Flemm u. Benedikt Bungarten.  (Foto: Gemeinde Wachtberg/sc)
 

Auskünfte, Tipps und Anregungen

Dafür standen Andreas Kersting von der Staatskanzlei des Landes NRW, Daniel Flemm vom Jugendhilfezentrum des Rhein-Sieg-Kreises, Margrit Märtens (Pressesprecherin der Gemeinde Wachtberg), Benedikt Bungarten (Referent des Bürgermeisters der Gemeinde Wachtberg), Isabel Jäger und Katja Ackermann (Ehrenamtskoordination Gemeinde Wachtberg) zur Verfügung.

 

 


Zu folgenden Themen nahmen sie Anregungen auf, gaben Informationen und Hinweise:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kinder- und Jugendförderung
  • Engagement-Förderung in der Gemeinde Wachtberg
  • Zusammenarbeit der Vereine
  • Gewinnung neuer Engagierter.

Katja Ackermann hatte mit den Gästen Aspekte der Gewinnung von neuen ehrenamtlich Mitwirkenden erörtert.  (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Benedikt Bungarten stellte die Ergebnisse und Anregungen zu Unterstützungsmöglichkeiten seitens der Gemeinde Wachtberg vor.(Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 




 

 

 

Im Bereich der Engagement-Förderung kommt der Gemeindeverwaltung eine wichtige Rolle zu. Dessen sind sich Bürgermeister Jörg Schmidt und Beigeordneter Swen Christian bewusst. In vielen Gesprächen nahmen sie die Bedarfe und Wünsche der Vereinsvertreter auf.

Bürgermeister Jörg Schmidt dankte den zahlreich erschienenen Teilnehmern für die konstruktiven Gespräche und vielen Anregungen. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

Diese werden in den zu erarbeitenden Orientierungsrahmen zur Engagement-Förderung in der Gemeinde Wachtberg mit einfließen. Und dass die Zusammenarbeit und der Austausch der Vereine untereinander viel Positives und Kreatives bewirken kann, zeigte sich auch bei den vielen genannten Ideen, wie die eines Materialpools, einer Raumbörse und der gegenseitigen Unterstützung bei Veranstaltungen.


Es war ein Abend, der die Vielfalt des Engagements in Wachtberg zeigte, der informierte, der viele Ideen hervorbrachte, der miteinander ins Gespräch kommen ließ und der nach Fortsetzung ruft…