Gemeinde Wachtberg

enewa Energie + Wasser Wachtberg erhält Gasnetz-Konzession in Wachtberg

Gasnetzkonzessionsvertrag unterzeichnet: (vorne v.l.n.r.) Bürgermeister Jörg Schmidt und Kai Birkner sowie (hinten v.l.n.r.) Swen Christian und Volker Strehl. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg (mm) - Die enewa GmbH hat sich – gemeinsam mit ihrem Partner, der Regionetz GmbH aus Aachen – erfolgreich um die Ende 2023 auslaufende Gasnetzkonzession in Wachtberg beworben. Der Wachtberger Gemeinderat hat der enewa in seiner Sitzung am 29.06.2021 den Zuschlag erteilt.

Vorangegangen war ein bereits 2019 ausgeschriebenes und sich bis jetzt erstreckendes Vergabeverfahren der Gemeinde Wachtberg nach den energierechtlichen Vorgaben. Hiernach müssen Konzessionsverträge spätestens alle 20 Jahre in einem förmlichen Vergabeverfahren vergeben werden.

Am 06. September 2021 wurde der neue Gasnetzkonzessionsvertrag von Wachtbergs Bürgermeister Jörg Schmidt, dem Beigeordneten Swen Christian und den beiden Geschäftsführern der enewa GmbH, Kai Birkner und Volker Strehl,  unterzeichnet. Die zwanzigjährige Laufzeit dieses Vertrages beginnt Ende 2023. Die enewa wird das Netz von dem bisherigen Konzessionär und Netzbetreiber übernehmen, dies ist die heutige e-regio GmbH als Nachfolgegesellschaft der ehemaligen Regionalgas Euskirchen GmbH.

Alles aus einer Hand
Bürgermeister Schmidt zeigt sich zufrieden mit dem Vertragsabschluss: „Wir freuen uns, mit der enewa einen kompetenten und zugleich lokalen Partner für den Betrieb des Gasnetzes gefunden zu haben. Auf diese Weise entstehen Wertschöpfung und Arbeitsplätze hier vor Ort.“ Birkner ergänzt: „Mit der Übernahme des Wachtberger Gasnetzes können wir unsere Dienste gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern in Wachtberg perfekt abrunden. Nachdem wir bereits das Stromnetz und auch die Wasserversorgung im gesamten Gemeindegebiet betreiben, können wir den Wachtbergerinnen und Wachtbergern künftig in allen Energie- und Wasserfragen einen Service aus einer Hand bieten.“

Als nächstes werde es darum gehen, so die enewa-Geschäftsführer, mit der e-regio GmbH über eine Übernahme des Gasnetzes zu verhandeln. Das Gasnetz in der Gemeinde Wachtberg hat eine Rohrleitungslänge (inkl. Hausanschlussleitungen) von insgesamt knapp 144 Kilometern und verfügt  über circa 3800 Anschlüsse (Zähler).


enewa - Energie + Wasser Wachtberg (Logo m. Rahmen)enewa GmbH – Energie + Wasser Wachtberg
Die enewa GmbH Energie + Wasser Wachtberg ist ein kommunales Unternehmen mit Sitz in Wachtberg. Zentrale Aufgaben des Unternehmens sind die sichere, effiziente, kundennahe und umweltfreundliche Energieversorgung sowie der Betrieb des Hallenbades. Anteilseigner der enewa GmbH sind die Gemeindewerke Wachtberg AöR mit 51 Prozent und die Stadtwerke Aachen AG (STAWAG) mit 49 Prozent.