Gemeinde Wachtberg

Der Blues auf vielen Ebenen

Uli Stössel … Detail einer Arbeit in Glasdruck. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Adendorf (mm) – Der Adendorfer Künstler Uli Stössel hat in den vergangenen Wachtberger Kulturwochen schon für so manche Überraschung gesorgt. So auch in den diesjährigen.

12. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 

 

 


Es war ja auch schon eine Weile her, das die teilnehmenden Künstler - lange im Voraus für den Druck des Programmheftes - einen Ausstellungstitel angeben mussten. Bei Stössel las sich das so: „Gemalter Blues“.


Und es gab sie auch, die von Blues-Musik inspirierten Bilder. Er habe sich von der Musik leiten lassen, sagte Stössel und zeigte dabei auf einige mittelformatige Arbeiten, auf denen es im lebhaften Farb- und schwungvollen Linien-Wirrwarr tanzende Beine oder einen Hut zu entdecken galt. Aber jetzt, fügte Stössel an, habe er genug Blues-Musik gehört. Er fokussiere sich jetzt weniger auf die Thematik Blues, sondern vielmehr auf die Technik, die er in seinen Blues-Bildern angewendet hat.
 

Ein Bild - viele Ebenen
darunter, darüber, dazwischen

Und die ist interessant. Bereits in den Kulturwochen 2015 war er mit seiner Hinterglas-Technik in leuchtenden Farben aufgefallen. Damals hatte er Acrylfarbe auf Glas aufgetragen und anschließend in noch feuchtem Zustand mit Karton oder anderem festem Papier abgedeckt und direkt gerahmt, so dass dem Ergebnis je nach Papierbeschaffenheit und durch noch weiter verlaufende Farbe immer eine Spur von Unkalkulierbarkeit innewohnte.

Uli Stössel … gemalt auf Fotogrund. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)


Dieses Mal ist er anders vorgegangen. Mit Glas gedruckt hat er die so entstandenen Bilder nachträglich noch weiter künstlerisch bearbeitet. So zeigen sich auf den derart entstandenen Werken zwar die für einen Druck typischen Farbverästelungen und -verläufe, aber darüber hinaus eben auch händig aufgetragene Farbkomponenten, was dem Ganzen das Statische eines Druckes nimmt. Was ist jetzt gedruckt und was ist gemalt? Das da ist gedruckt! Nein, das ist gemalt. Spannend! Im Zusammenspiel mit leuchtenden Farbkompositionen hat Stössel auf diese Art zahlreiche überaus interessante Arbeiten gefertigt.


Und er hat die Technik weitergesponnen… auf Fotografien. Da wird’s erst recht schwierig zu erkunden, was denn nun Foto, Druck und Malerei ist.

Uli Stössel ... der Berkumer Wald in Acryl. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

Aber Stössel ist vielfältig. Er hat auch Lust auf Lokales gehabt.

Bei einem Waldspaziergang habe ihn das Spiel von Licht und Farbe der Bäume derart beeindruckt, dass er es in zwei Bilderrn festgehalten habe, erzählte er.

Da gab‘s dann auch nicht so viele unterschiedliche Ebenen auszumachen... Einfach nur anschauen: „Der Berkumer Wald im Sommer“.