Gemeinde Wachtberg

Gefeilt und geschmirgelt

Bildhauerworkshop: Michael Althausen (li.) hilft einem Teilnehmer beim Herausarbeiten einen Maserung. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Adendorf (mm) – Es ist ruhig in Michael Althausens KünstlerAtelier „Halle 19“ auf dem Drehwerk-Gelände in Adendorf.

12. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 

 

Im Hintergrund erklingt leise Musik.

Ob die zwei Frauen und der junge Mann dieser zuhören, ist nicht auszumachen. Sie stehen an den Werkbänken und sind vertieft in ihre Arbeit. Alle drei sind Teilnehmer der Bildhauerworkshops, zu denen Althausen im Rahmen der diesjährigen Wachtberger Kulturwochen erneut eingeladen hat.

Bildhauerworkshop: Michael Althausen (li.) hilft einem Teilnehmer beim Herausarbeiten einen Maserung. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
Speckstein, Ytong und Holz sind die angebotenen Materialien. Das Interesse liegt dieses Mal auf Speckstein. Alle drei Teilnehmer feilen, schmirgeln, putzen ihre Steine mit großer Begeisterung. Fachmännisch von Althausen unterstützt kommt sogar ein spezieller elektrischer Bandschleifer zum Einsatz. Hier eine Maserung vertiefen, dort einen schönen Schwung betonen… erst während des Bearbeitens kommen die feinen Eigenheiten der Solitäre ans Licht. Und es staubt. Von Kopf bis Fuß sind die Teilnehmer in feines Grau getaucht, aber das scheint keinen zu stören. Der Spaß am handwerklichen Tun überwiegt … hier, in der beschaulichen Künstlerwerkstatt-Atmosphäre.

„Was soll denn daraus werden?“ Auf diese Frage antwortet der Bildhauer-Neuling erst etwas verhalten, dann aber überzeugt: „Es wird! Das wird man sehen. Ohne Ziel!“

Auch die beiden Frauen, sie sind nicht das erste Mal hier, sind ganz bei der Sache. Zutiefst entspannt berichten sie davon, was ihnen diese künstlerischen Auszeiten bedeuten. Gedanklich weit weg von allem, was sie im Alltag belaste, sei sie hier, sagt die eine und ihre Mitstreiterin nickt zustimmend. Nicht im Voraus schon zu wissen, was entstehen wird, sei spannend: „Der Stein gibt vor, was daraus wird!“ Mehrfach habe sie einen Speckstein überarbeitet, sagt die andere, bis er letztendlich zu dem geworden sei, was sie rundum zufrieden gestimmt habe.


Am letzten Wochenende der Kulturwochen, am Sonntag, 22. Juli 2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr, bietet Althausen nochmals einen Bildhauerworkshop an. Anmeldung unter Telefon 0175-5958744.