Gemeinde Wachtberg

Schmuck – Beton – Wein

Goldschmiedeatelier Kirsten: Marcel Kirsten beweist Fingerspitzengefühl beim Löten der Materialien. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mf) Wachtberg-Ließem (mf) – „Schatz, genau diesen Ring wünsche ich mir zum 10. Hochzeitstag.“ Ob der Ehemann dem Augenzwinkern seiner Frau im Atelier von Goldschmiedemeister Marcel Kirsten nachkommen wird, weiß man nicht. Ganz genau weiß man aber, dass sich der Besuch im Atelier lohnt.

12. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 

Marcel Kirsten überzeugt mit seinen ausgefallenen Schmuckstücken.

 

Goldschmiedeatelier Kirsten: Der ausgefallene Ring lässt Frauenaugen leuchten. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mf)
Ein Blick in seine strukturierte Werkstatt verrät, dass hier ein leidenschaftlicher Goldschmied und ausgewiesener Fachmann am Werk ist, der aus Gold, Silber und anderen Werkstoffen, oft gepaart mit wertvollen Edelsteinen, wahre Kunstwerke zaubert.

 

Extra für die Wachtberger hat Marcel Kirsten eine Wachtberg-Kollektion kreiert. Auf Ringen und Anhängern sind Wachtberg-Motive wie die Burgen, Mühlen oder auch das Ehrenmal zu sehen.

Goldschmiedeatelier Kirsten: Marcel Kirsten beweist Fingerspitzengefühl beim Löten der Materialien. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mf)

 

Und auch für junge Brautleute hat er sich etwas Ausgefallenes einfallen lassen: Trauringe in Mokume-Gane-Technik können in seiner Werkstatt selbst geschmiedet werden.
 

Goldschmiedeatelier Kirsten: Wundervolle Schmuckstücke. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mf)

 

 

Dekoratives aus Beton und erlesene Weine


Familie Kirsten hatte sich im Rahmen der 12. Wachtberger Kulturwochen auch Gäste eingeladen.

Claudia Schüller aus Ließem gießt ihre kreativen Ideen in Beton und fertigt dekorative und nützliche Objekte für Haus und Garten, auch zu sehen in ihrer eigenen Ausstellung in ihrem Garten, in den sie mit weiteren kreativen Freunden für Sonntag, 22. Juli 2018, von 13.00 bis 18.00 Uhr einlädt.


Weinfachmann Ulrich Raible aus Ließem sorgte mit erlesenen Weinen für die köstliche Umrahmung der Ausstellung und erläuterte gerne Herkunft und Verarbeitung der Weine.
 

Das Atelier von Goldschmiedemeister Kirsten ist nochmals am Sonntag, 22. Juli 2018 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.