Gemeinde Wachtberg

Coole Kultur - Kunst im „Grünen Hof“ bei Ute und Holger Krueger

Grüner Hof: „Unter dem Eis“ von Resi Liemersdorf. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Arzdorf (mm) – Der „Grüne Hof“ von Ute und Holger Krueger präsentierte im Rahmen der 11. Wachtberger Kulturwochen Arbeiten von Resi Liemersdorf und Andrea Pfeiffer. Der schattige Innenhof wurde, angesichts der hochsommerlichen Temperaturen, dabei für den einen oder anderen Besucher zu einem mehr als willkommenen, weil kühlen Ausstellungsort.

Wachtberger Kulturwochen 2017 (Banner)

 

 

So konnten die Gäste, echt cool, in angenehmer Frische die ausgestellten Werke betrachten.

Grüner Hof: „Tapetenwechsel“ von Resi Liemersdorf. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

Resi Liemersdorf zeigte kleinformatige und mittelgroße Werke ganz unterschiedlicher Couleur. „Tapetenwechsel“ lautete eine Serie, in der sie Reste einer Plakatwand künstlerisch verarbeitet hat. Stücke dieser -zig Lagen diverser Plakatierungen hatte sie kunstvoll ein- und aufgerissen, so dass äußerst interessante Impressionen entstanden sind. Was mag da wohl alles mal an der Wand gehangen haben? In einer anderen Arbeit hat sie Miniatur-Figürchen aus ihrer Kindheit in ihre Bilder integriert und diesen Titel wie „Auf dem Mond“ und „Auf der Wanderschaft“ gegeben. Beeindruckend auch ihre Collagen „Unter dem Eis“ aus übermalten, bearbeiteten Fotos.

Grüner Hof: Schmuckanhänger von Andrea Pfeiffer. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

Andrea Pfeiffer, die zweite Künstlerin im Grünen Hof, zeigte eine Auswahl ihrer gefädelten Schmuckarbeiten. Besonders schön ihre von Perlen eingefassten Anhänger, die an Medaillons erinnern.


Am Samstag bereicherte zudem die Gruppe Nagare-Daiko mit japanischer Trommelkunst die Ausstellung.
 

Hier noch ein Hinweis für diejenigen, die die Ausstellung leider verpasst haben: Einige Bilder von Resi Liemersdorf sind immer in der Mühle Bedorf in Villip ausgestellt.