Gemeinde Wachtberg

Großes Konzert in Berkum

Eintracht Adendorf beim großen Konzert. (Foto: Ruben Schäfer) Wachtberg-Berkum - Die Berkumer Dorfmusikanten, MGV Concordia Niederbachem und Eintracht Adendorf begeisterten das Publikum.

10. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

„Weicher Klang in hartem Fels“ – so lautete das Motto, und so war es ursprünglich auch geplant. Die Musiker sollten im Steinbruch des Stumpeberg spielen, und nach einer sonnigen und warmen Woche wurde dort auch fleissig aufgebaut.

Nur Petrus hatte da offensichtlich das letzte Wort noch nicht gesprochen – die Musiker zogen pünktlich zu Konzertbeginn in die Berkumer Aula um. kuwo-weicher-klang-berkumer-dorfmusikanten-wk

Doch spontan und tatkräftig wie man die Wachtberger kennt, war auch dort innerhalb einer halben Stunde alles aufgebaut und angeschlossen, eine tolle Leistung der Musiker und der vielen ehrenamtlichen Helfer.

Auch der ehemalige Bürgermeister und Träger des Wachtberger Kulturpreises Hans-Jürgen Döring, kuwo-weicher-klang-doering-wk

der als Moderator durch den Nachmittag führte, konnte sich einen kleinen Seitenhieb auf das Wetter nicht verkneifen. „Ich habe eine Sonnen- und eine Regenrede geschrieben, die lese ich Ihnen jetzt einfach beide vor“. Anstatt von romantischen Felsen und Wurst vom Grill bei Sonnenschein könne man sich in der Aula wenigstens auf ein Dach über’m Kopf und beste Sanitäranlagen freuen, so der Bürgermeister a.D. weiter.

Die Musiker übernahmen dann und konnten wie gewohnt mit einem breiten Repertoire punkten, von Märschen bis zu stimmgewaltigen Musical-Songs war alles dabei und sorgte für beste Unterhaltung der Zuschauer.

Als dann nach einiger Zeit auch wieder die Sonne hervorkam wurde der Grill angeschmissen, so stand einem doch sehr gelungenen Sonntagnachmittag in der Berkumer Aula nichts mehr im Wege. (Ruben Schäfer)