Gemeinde Wachtberg

Kunst – schön und überall

Offenes Haus: Gudrun Berger Wachtberg-Pech (mm) – Gibt es das, ein Haus voller Kunst? Ja, bei Gudrun Berger. Bereits beim letzten Mal, als die Pecher Künstlerin an den Wachtberger Kulturwochen teilnahm, überraschte sie die Besucher mit der Fülle an Bildern, die überall in ihrem Haus verteilt sind. In diesem Jahr lud sie anlässlich der 10. Jubiläums-Kulturwochen erneut zu sich nach Hause ein – und tut dies nochmals am letzten Kulturwochen-Wochenende.

 

10. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

Woraus schöpft die Künstlerin ihre Inspiration? „Ich fange an zu malen, weiß meistens gar nicht, was es werden soll. Während des Malens erkenne ich etwas und arbeite dann daran weiter“, verrät sie. So einfach ist das?

Offenes Haus: Gudrun Bergers Bilder hängen sogar „treppauf-treppab“. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

Bei Gudrun Berger scheint das zu klappen. Überall in ihrem Haus, vom Keller bis zum Dachboden, hängen ihre Bilder – eines schöner als das andere. Da finden sich feine Aquarell-Zeichnungen, erste Versuche und neuere, ausdrucksstärkere, neben großformatigen Ölbildern, abstrakt, zuweilen mit angedeuteten Blumenmotiven. Zartes gefällt ebenso wie Farbintensives. Bergers Spektrum ist groß.

Neuerdings verwendet sie eine Farbrolle. „Da muss man schnell arbeiten“, erklärt sie. Man darf also gespannt sein … auf weitere Arbeiten von ihr.

 

Offenes Haus: Edelgard Jansen zeigt ihre schönen Fotografien. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

Wieder mit dabei war und ist auch Edelgard Jansen mit Fotografien.

Neu sind  dieses Mal Bilder aus mehreren sich überlagernden Fotos. So irritiert ein weißer Vogel in überproportional großen, nur in dunklen, fast schwarz gehaltenen Distelblüten. Oder ein Ballon vor einer verschwommenen Häuserfassade, ebenso ein Kranich – durch eine Seifenblase „gesehen“. Lieblingsmotiv von Jansen ist momentan aber der Wald mit all seinen Gesichtern. Besonders schön hat sie so einen Birkenwald mit der Kamera eingefangen.

 

Das „Offene Haus“ von Gudrun Berger ist nochmals geöffnet am

  • Sa/So 10./11.09.2016 - jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr

Am Kottenforst 9, Wachtberg-Pech