Gemeinde Wachtberg

Wachtberg im Farbenrausch

Trutz Ludwig (li.) im Gespräch mit Ausstellungsbesuchern in seinem Garten. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Villip (mm) – Man wird schon in der Einfahrt von Bildern in der für ihn so typischen Farbgebung empfangen. Im Garten sieht man sie dann im Großformat, aufgereiht eines neben dem anderen … die mit ihrer Farbigkeit beeindruckenden großformatigen Wachtberg-Bilder von Trutz Ludwig.

 

01b_Kultuwochen 2015 (Banner)

 

 

 

Der Künstler hatte im Rahmen der 9. Wachtberger Kulturwochen gemeinsam mit Karin Christof wieder in den häuslichen Garten in Villip eingeladen. Bei Gesprächen über Kunst und Lebenskunst, so lautete der Untertitel der Veranstaltung, zeigte Ludwig seine Sammlung großformatiger Acrylbilder „Wachtberger und anderer Motive“.

Trutz Ludwig: "Eberesche". (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
Das eine oder andere Bild wird den Gästen vielleicht bekannt vorgekommen sein, stellt doch der Künstler wechselweise ein Werk als Leihgabe im Rathaus aus. Aber Neues gilt es auch zu entdecken, wie die Abbildung des Waldrandes in der Nähe des Wittfelder Hofes in Villip oder die einer Winterlandschaft in der Umgebung von Holzem. Wieder hat Ludwig dabei mutig in den Farbtopf gegriffen und so den wohlbekannten Ländchen-Plätzen ein neues Kleid übergezogen – frisch, modern, spannend.Trutz Ludwig: "Knorrige Olivenbäume" gemalt von Karin Christof. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
 

Karin Christof begeistert mit im Format kleineren Acryl- und Aquarell-Arbeiten.
Auf einem hat sie sehr schön die knorrige Erscheinung alter Olivenbäume dargestellt.

Die Ausstellung ist nochmals zu sehen

  • am Sonntag, 30. August 2015, von 10.00 bis 17.00 Uhr

Quellenstraße 22, Wachtberg-Villip