Gemeinde Wachtberg

Hinter Glas gemalt … Überraschung!

Uli Stössel: Hinterglasmalerei. (Foto: Privat) Wachtberg-Adendorf (mm) – Als Mitaussteller bei Monique Jacquemin in Niederbachem mit seinen neuesten Arbeiten in Hinterglas-Technik bereits aufgefallen, überraschte es wenig, dass der Adendorfer Künstler Uli Stössel einen Tag später bei seiner Präsentation im eigenen Atelier eher wenig über seine noch im Programmheft angekündigten Städte-Ansichten reden wollte, sondern vielmehr ganz begeistert seine neuesten Hinterglasmalereien präsentierte.


01b_Kultuwochen 2015 (Banner)

 

 

Dieser Technik, bei der Acrylfarbe auf Glas aufgetragen wird und anschließend in noch feuchtem Zustand mit Karton oder anderem festem Papier abgedeckt und direkt gerahmt wird, wohnt ein Zauber der Unkalkulierbarkeit inne.

Jedes Bild ist eine Überraschung
Zu 50 Prozent nur, meint Stössel gar, sei das Ergebnis vom Künstler bestimmbar. Der andere Teil ergebe sich aus dem Anteil des Restwassers in den Farben und aus der Qualität des Papiers, sauge doch dieses die verbliebene Feuchtigkeit schneller oder langsamer auf, was zu unterschiedlich ausgeprägten Fließlinien der Farben führe. Teilweisen Einfluss auf das Ergebnis könne der geübte Künstler noch durch Drehen des Bildes nehmen und eine dadurch angestoßene Richtungsänderung der Fließlinien erzielen. Letztendlich bleibe es aber immer spannend, zeigte sich Stössel von dieser Technik sehr angetan.
Seine auf diese Weise erstellten neuen Werke sind dann auch alle von einer ausgeprägten Farbigkeit und Lebendigkeit. Selbst diejenigen Arbeiten, in denen er sich auf wenige Farbtöne reduziert hat, erscheinen durch die technikbedingten sich ergebenden Strukturen und Farbvermischungen alles andere als monoton.
An manchen Stellen erschließt sich dem Betrachter bei ganz nahem Hinsehen die Komplexität der Technik und die Vielschichtigkeit der Farben: nicht wie gewohnt Farbe auf einem Hintergrund mit Glas davor, sondern Farbe hinter Glas vor einem Hintergrund gilt es aufzuspüren. Da werden selbst kleinste Entdeckungen von Schattenspritzern zu persönlichen Glücksmomenten.

Die Ausstellung ist nochmals zu sehen am

  • Sonntag, 23.08.2015 von 11.00 bis 18.00 Uhr

Atelier Uli Stössel, Schäferstraße 3, Wachtberg-Adendorf