Gemeinde Wachtberg

Petrus muss ein Chorsänger sein - Musikalische Reise des Gesangvereins Adendorf begeisterte

Im Rahmen der 8. Wachtberger Kulturwochen hatte der Gesangverein „Eintracht“ Adendorf zu einer musikalischen Matinee in den Köllenhof eingeladen. (Foto: H. Contzen) Wachtberg-Ließem (ms) – Regen, Regen, Regen … die ganze Woche. Aber am ersten Sonntag der 8. Wachtberger Kulturwochen strahlte die Sonne wieder vom Himmel und in den gut besuchten Innenhof des Ließemer Köllenhofs, wohin der Gesangverein „Eintracht“ Adendorf zu einer musikalischen Matinee eingeladen hatte. Petrus selbst müsse wohl auch ein Chorsänger sein, freuten sich die 50 Sängerinnen und Sänger.

2014 Wachtberger Kulturwochen (Banner, schmal)

 

 


Mit „Eviva Espana“ und dem Ohrwurm „Blue Spanish Eyes“ ging die Reise von Spanien über Frankreich mit „La Montanara“ hinauf in die Berge Italiens. Gestärkt mit „Griechischem Wein“ erlebten die Gäste „Moskau bei Nacht“ und mit dem Lied „Casatschok“ das Temperament Russlands.
„Die goldnen Felder wiegen sich im Wind … bald nicht mehr … sind schon fast leer“ erklang das sehnsuchtsvolle Lied „Ein Jahr vergeht“. Treffender konnte der Chor die Stimmung des zu Ende gehenden Sommers kaum beschreiben.

Die Gäste wurden mitgenommen auf eine Lieder-Reise, bei der es um Liebe, Sehnsucht, Schmerz und Heimat ging, aber auch natürlich um Jubel, Freude und Glück – eben alles, was das Leben bunt und schön macht. Alle Lieder drückten diese Gefühlsvielfalt aus. Die Bläck Föös brachten es perfekt auf den Punkt: Einerseits „Man gläuv , man is in Ankara, Tokio oder Madrid“ und andererseits „Mir all mir sin nur Minsche, für’m Herrjott simmer jlich“. Eifrig stimmten alle Gäste in das Lied „Unser Stammbaum“ mit ein.

Eng verbunden mit der Tradition des Gesangvereins „Eintracht“ Adendorf ist das Musical „Die Kannebäcker“, das vom damaligen Vorsitzenden Rainer Engberding geschrieben und von Chorleiter Alfons Gehlen komponiert wurde. Mit dem Schlusslied des Musicals „Menschen“ verabschiedeten die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins „Eintracht“ Adendorf ihre gut gelaunten Gäste in einen sonnigen Sonntag.

Wer Lust hat, sich als Chorsänger zu versuchen, ist zu den Proben herzlich eingeladen – jeweils donnerstags ab 20.00 Uhr in der alten Schule in Adendorf.