Gemeinde Wachtberg

Alles fließt – bunter Wasserfall bei Hiltrud Westheide

Hiltrud Westheide: Streifen. (Foto: GW) Wachtberg-Berkum – Ein immer wiederkehrendes Thema der Künstlerin Hiltrud Westheide sind „Schichtungen, fließen und laufen lassen“. An der kürzlich auf dem Uni-Campus Rheinbach stattgefundenen Ausstellung „Alles fließt“ war sie mit einem „bunten Wasserfall“ vertreten, den sie u. a. in ihrem offenen Atelier auf Gut Odenhausen auch während der 7. Wachtberger Kulturwochen präsentierte.

 

Kulturwochen 2013 (Banner)

 

 


Hiltrud Westheide: "Bunter Wasserfall". (Foto: GW)

 

 

Auf dickem Aquarellpapier hat sie die Farben, Acryl- und Eierfarben, von oben nach unten laufen lassen. Die so entstandenen Farbstreifen hat sie später mit Filzstiften bearbeitet. Auf knapp vier Meter Länge und 1,25 Meter Breite fällt ein "Bunter Wasserfall" von der hohen Zimmerdecke und ergießt sich auf dem Boden in ein scheinbares Becken, in dem alles zusammenfließt.

Farbige Streifen und Schichtungen in unterschiedlichen Variationen sind ein stetes Thema ihrer Arbeiten. Sie finden sich auch in anderen Werken und in kleineren Formaten.

Hiltrud Westheide: "Schichtungen 1"´. (Foto: GW)Hiltrud Westheide: "Schichtungen 2". (Foto: GW)

 

 

 

 

 

 


Im Gartenhäuschen zeigte sie zudem Bilder mit Frühlingsimpressionen. Der Blick in den Garten, der Umzug ins Gut Odenhausen liegt ja noch nicht lange zurück, und die neu gesetzten Pflanzen sprießen zu sehen, habe sie zu diesen, in freundlichen Farben und handlichen Größen gehaltenen Arbeiten inspiriert, erläuterte Westheide die Entstehung dieser Werke. (GW)