Gemeinde Wachtberg

Nebenbuhler im Schrank

Rididu - Liebe und Leid zweier Kontrabasse. (Foto: GW) Wachtberg-Adendorf - Nach drei Monaten Auslandsaufenthalt freut sich Herr Rididu auf seine angebetete Madeleine, doch diese reagiert äußerst reserviert.

5. Wachtberger Kulturwochen vom 1. bis 17. Juli 2011 (Logo)

 

Kein Wunder, denn der Nebenbuhler versteckt sich im Schrank. Bis hierher eine Geschichte, wie sie immer mal vorkommen kann …

Rididu - Rainer Kreuz begeisterte während der Kulturwochen mit seinem melanclownesken Solo-Theater über zwei verliebte Kontrabasse das Publikum. (Foto: GW)
 

 

 

Aber Madeleine, die große Liebe im Leben des Herrn Rididu, ist ein Kontrabass und, man kann es ahnen, der Nebenbuhler im Schrank, Hans-Günther, ist ebenfalls ein Kontrabass.
Diesem macht Herr Rididu erst den Garaus, hat dann aber mit der zutiefst trauernden Madeleine doch Mitleid und reanimiert Hans-Günther wieder.
Ein Happy End … auch für Herrn Rididu, der sich vom Markt in Marrakesch seine „neue Liebe Halima“, eine Gimbri genannte marokkanische Trommellaute mitgebracht hat.

Rainer Kreuz aus Pech, bekannt als Clown Rididu, begeisterte mit seinem ersten selbst verfassten Theaterstück für Erwachsene die Besucher im Rahmen der 5. Wachtberger Kulturwochen im fast voll besetzten Drehwerk in Adendorf.

Weitere Infos zum Clown Rididu unter www.clown-rididu.de. (GW)