Gemeinde Wachtberg

Wachtberg in Farbe

Trutz Ludwig: Straßenansicht in Ließem (Foto: GW) Wachtberg-Villip – Nach zweijähriger „Babypause“ nahm das Villiper Künstlerpaar Karin Christof und Trutz Ludwig wieder an den inzwischen 5. Wachtberger Kulturwochen teil.

5. Wachtberger Kulturwochen vom 1. bis 17. Juli 2011 (Logo)

 

 

Am 3.und 10. Juli 2011 stellten die Zwei im Garten ihres Hauses ihre Kunstwerke aus.

Schon auf dem Weg in den Garten reihte sich eine Staffelei neben die andere mit Bildern der beiden Künstler.

Karin Christof zeigte Leinwandbilder und Aquarellen mit interessanten Farbnuancen.

Trutz Ludwig hingegen liebt es nach wie vor, Landschaften durch ausdrucksstarke Farben zwar nicht zu verändern, aber ihnen dadurch einen ganz eigenen, lebendigen Ausdruck zu geben. Die so genannte Luftperspektive macht es möglich, erläuterte er: im Bildvordergrund sind die Farben kräftig und leuchtend, nach hinten nimmt die Farbintensität immer mehr ab. So entstehen eigenwillige neue Ansichten von Wachtberger Straßenzügen und Burgen, wie das der Villiper Hauptstraße oder der Burg Odenhausen, die zu kippen scheint.

Ludwig und Karin Christof mit Brigitte Knebel-Patzelt (re.). (Foto: GW)

Zu Gast bei Christof und Ludwig war in diesem Jahr die Goldschmiedin Brigitte Knebel-Patzelt. Sie stellte Schmuckstücke mit besonderen Steinen aus, wie Tumaline oder Aquamarine. Ihre Colliers und Ohrringe sind von archaischer Schlichtheit und rücken so die Farbigkeit der Steine in den Mittelpunkt. (GW)