Gemeinde Wachtberg

„Offener Schmitzhof“ zum ersten Mal bei den Wachtberger Kulturwochen: 25./26. Juni

2022 - 15. Wachtberger Kulturwochen (Banner m. Rahmen) Wachtberg-Ließem - Im so genannten „Schmitzhof“ in Wachtberg-Ließem wohnen viele Generationen zusammen.

Man trifft sich zum gemeinsamen Grillen, Kinder spielen auf der Wiese unter der Linde – alle leben zusammen und doch auch jeder für sich. Es ist etwas Besonderes, hier zu wohnen. Und im letzten Jahr wurde die Idee geboren, den „Schmitzhof“ zu den Wachtberger Kulturwochen 2022 zu öffnen, die Menschen teilhaben zu lassen an der Gemeinschaft des Schmitzhofes.

Mit Kreativem, besonderen Lichtblicken und einem Hofcafé bringen sich die Bewohner des Schmitzhofes selbst bei den Kulturwochen ein.

So zeigt Klaus Ackermann seine Fotos aus Nah und Fern in der „Galerie im Tunnel“, Marie-Luise Hagemann bietet gemeinsam mit Magy Malek künstlerisches Arbeiten für Jung und Alt an und Katja Ackermann hat den Schmitzhof in Bildern und Geschichte(n) zusammengetragen. Das „Hofcafé“ lädt mit selbst gebackenem Kuchen zum Verweilen unter der Linde ein.

Unterstützung bekommen die „Schmitzhofler“ für die Kulturwochen aber auch von Künstlern aus der Umgebung:
Enno Frandsen aus Ließem stellt in der zweiten „Galerie im Tunnel“ Aquarelle, Pastelle und Zeichnungen aus. Sabine Güster aus Berkum lässt Herzen höher schlagen mit handgemachten Schmuckstücken und Ursula Riebartsch aus Ließem zeigt selbstgemachte Grußkarten und ihre Patchwork- und Näharbeiten.

„Der Schmitzhof hat einiges zu bieten… Seien Sie neugierig und herzlich willkommen!“

Hinweis:
Der für Freitag, 24. Juni geplante „Sommerabend mit Musik und Texten von Michael Holstein“ fällt leider aus.

 

Samstag/Sonntag, 25./26. Juni 2022 – jeweils 11.00 bis 18.00 Uhr
„Schmitzhof“, Am Bonner Graben 1-25, Wachtberg-Ließem