Gemeinde Wachtberg

Französisch gekocht mit dem Partnerschaftsverein

Französisch gekocht mit dem Partnerschaftsverein Wachtberg e.V. (Foto: Partnerschaftsverein Wachtberg e.V.) Wachtberg-Berkum - Wieder einmal bot der Partnerschaftsverein Wachtberg e.V. eine Kochveranstaltung an, um auch in Corona-Zeiten die Erinnerung an unser Partnerland Frankreich wach zu halten.

Unter der Leitung von Heidi Rusnak rührten und brieten, schnippelten und mixten 17 Hobbyköchinnen und Hobbyköche aus Leibeskräften, um ein Fünf-Gänge-Menu erfolgreich zustande zu bringen. Die Aussicht auf das anschließende Festmahl tat ein Übriges.

Zum Auftakt gab es als „amuse gueule" ein Gratin von Riesengarnelen mit Champignons in einer meisterlichen Sauce nach dem Sternekoch des Restaurants ,,Lei Moncardins" in Saint Tropez für die Teilnehmer, die den Krabbeltierchen keine Sympathie entgegenbringen, einen Dip von Gemüsestiften mit einer nicht weniger meisterlich gewürzten Sauce. Eine Tomatensuppe mit einem Schuss Campari und einem Hauch Chili bot den Übergang zu dem Höhepunkt des Menus: einem ganzen Schinken, vom Metzger mit Liebe gepökelt und vorbereitet, der im Ofen, mit Zwiebeln und Apfelscheiben bedeckt, saftig gegart wurde. Die Beigabe der Äpfel hatte Heidi Rusnak erdacht - als Beitrag unserer Wachtberger

Apfelbauern zur französischen Küche. Mit Estragon bestreut trugen sie erfolgreich zur Würzung der Sauce bei, die nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein · außergewöhnlicher Genuss war. Sie wurde in die Mitte der zu Rosen aufgeschnittenen Ofenkartoffeln gefüllt. Eine weitere Beilage war eine Mischung von Wurzel- und anderen Gemüsen. Sie wurden fast ohne Wasser im eigenen Saft gegart - eine Errungenschaft der „Nouvelle cuisine". Obwohl die Teilnehmer nach all diesen Köstlichkeiten reichlich gesättigt waren, zögerte niemand, die „creme bavaroise au café"(von Heidi Rusnak auf vielseitigen Wunsch noch einmal präsentiert), mit großer Begeisterung zu verspeisen.

Es darf nicht unerwähnt bleiben, dass diese beliebte Veranstaltung ohne die gern gewährte Unterstützung der Gemeinde Wachtberg und der Hans-Dietrich-Genscher-Schule nicht möglich gewesen wäre. Dafür bedankt sich der Vorstand des  Partnerschaftsvereins ganz herzlich. Unser besonderer Dank gilt jedoch Heidi Rusnak, die wie viele Jahre zuvor auch diesmal mit Bravour die Hobbyköchinnen und  Hobbyköche zu Glanzleistungen geführt hat. Abschließend wäre noch zu sagen, dass das Vorstandsmitglied Helga Köhnen die organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Kochabends übernommen hat.