Gemeinde Wachtberg

Veranstaltungen der Biostation Bonn/Rhein-Erft auf dem Rodderberg am 23./24. Oktober

Biologische Station Bonn/Rhein-Erft e.V. (Logo) Bonn/Wachtberg - Anlässlich der aktuellen Beweidung durch eine Schaf- und Ziegenherde bauen Vertreter der Biostation Bonn/Rhein-Erft e.V. am morgigen Samstag, 23.10.2021 von 10:00 bis 16:30 Uhr auf dem Rodderberg einen Infostand auf, um über seine Schutzwürdigkeit zu informieren.


Zwei kleine Exkursionen zu je ca. 1 Stunde, um 12:00 und 14:00 Uhr, geben einen Überblick über seine besondere Bedeutung für Tiere und Pflanzen. Parallel dazu kann man die "für die Pflege zuständigen" Schafe und Ziegen bei ihrer Arbeit beobachten. Kinder können ihr Wissen beim Rodderberg-Quiz unter Beweis stellen und einen tollen Preis gewinnen!

Treffpunkt/Standort: Bonner Teil des Schutzgebiets am Ende der Vulkanstraße in Bonn-Mehlem nahe der nördlichen Infotafel der Biologischen Station. Koordinaten: 50°38'55.6"N 7°11'20.0"E. Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Am Sonntag, 24.10.2021 lernen die Gäste auf der naturkundlichen Führung von Dipl.-Biol. Oliver Schall von 10:00 bis 12:30 Uhr erneut Tiere und Pflanzen des Rodderbergs kennen, widmen sich aber auch dem Vulkanismus und der Erd- und Heimatgeschichte. Ziehen vielleicht Kraniche? Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, so dass eine vorherige Anmeldung an Anmeldung@biostation-bonn-rheinerft.de oder telefonisch unter 0228/2495799 erforderlich ist. Die Kosten betragen 5 € pro Person, für Familien 10 €.

Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Broichhofkapelle bei Wachtberg-Niederbachem, zu erreichen mit Bus und Bahn: Vom Hbf. Bonn bis Mehlem Bhf, von dort mit dem Bus 857 bis zur Haltestelle Vulkanstr. in Niederbachem.


Generell gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. Ein Mund-Nasenschutz ist dann zu tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.