Gemeinde Wachtberg

Medizinischer Notfall - Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises hilft bei Reanimation

Rhein-Sieg-Kreis (Logo m. gr. Rahmen) Rhein-Sieg-Kreis (we) – Wenn es zum Herz-Kreislauf-Stillstand kommt, muss schnell geholfen werden. Denn dann zählt jede Sekunde. Anlässlich des Internationalen Tages der ersten Hilfe am 11. September 2021 macht das Amt für Bevölkerungsschutz des Rhein-Sieg-Kreises darauf aufmerksam, dass die Rettungsleitstelle bei einer Reanimation telefonisch helfen kann.


„Bereits seit einigen Jahren leiten unsere Fachleute aus der Leitstelle Laien am Telefon bei Wiederbelebungsmaßnahmen an“, sagt Dr. Michael Rudersdorf, Dezernent für Bevölkerungsschutz. Dabei gehen sie mit den Anrufenden eine Liste mit Fragen durch. So wird zuerst festgestellt, ob es sich um eine lebensbedrohliche Situation handelt.“ Ist dies der Fall, geben die Disponentinnen und Disponenten klare Anweisungen, was als Nächstes zu tun ist. Dadurch erhöhen sich die Wiederbelebungschancen deutlich. „Unerfahrene Ersthelferinnen und Ersthelfer haben oft Angst davor, einen Fehler zu machen,“ weiß Christian Diepenseifen, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes beim Rhein-Sieg-Kreis. „Unsere Rettungsleitstelle versucht dann, ihnen diese Angst zu nehmen. Falsch wäre, nichts zu unternehmen. Denn mit der richtigen Anleitung können wir alle helfen und zum Lebensretter werden. Die Profis bleiben so lange am Telefon bis der Rettungswagen eintrifft.“

Im Jahr 2020 hat die Leitstelle in insgesamt 130 Fällen eine Reanimation telefonisch begleitet. Hierfür werden die Mitarbeitenden regelmäßig geschult. Bei den Übungen „spielen“ immer Laien die Anrufenden, um für die professionellen Helferinnen und Helfer eine möglichst realistische Situation zu schaffen.

Pro Jahr gehen bei der Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises rund 365.000 Anrufe ein; etwa 103.000 Einsätze resultierten im vergangenen Jahr daraus. Insgesamt arbeiten dort derzeit 34 Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten sowie Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter.