Gemeinde Wachtberg

Mit Trump im Köllenhof

Politisches Piano... mit Christoph Scheibling. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Ließem (mm) – Im Rahmen der 13. Wachtberger Kulturwochen haben sich sechs Künstler*innen im Köllenhof präsentiert. Eingebettet in ihre mit Kunstvoll betitelte Ausstellung hatte sich die Gruppe auch ein interessantes Beiprogramm ausgedacht. So begeisterte Christoph Scheibling mit einem politischen Satireabend am Piano.

13. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 


Politische Satire, was liegt da auf der Hand? Natürlich … Donald Trump. Humorvoll und mit bissigen Seitenhieben zog er den US-Präsidenten durch den Kakao.

Politisches Piano... mit Christoph Scheibling. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)


Und so zündete Scheibling im vollbesetzten Köllenhof einen Gag nach dem anderen, musikalisch unterlegt mit ebenso feinem wie spritzigen Klavierspiel.

Das Mitmachlied vom „Trump“eltier, bei dem er die Zuhörer beim Refrain zum Fußaufstampfen animierte, entwickelte so schnell eine ganz neue Eigendynamik.

Putin, Erdogan und Kim Jong Un wurden ebenfalls satirisch „gewürdigt“, unter anderem mit einem vierstimmigen Chor, zu dem Scheibling das Publikum kurzerhand formiert hatte.
 

Politisches Piano... Christoph Scheibling begeisterte mit seinem Satireprogramm das Publikum. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 


Aber auch Deutschland blieb nicht verschont. Den Bau des Berliner Flughafens nahm Scheibling mit Reinhard Meys Lied „Über den Wolken“ ins satirische Visier. Umgedichtet in „Unter den Wolken… wird der Flughafen grenzenlos sein“, unterlegt mit Daten und Fakten zu Kosten- und Fertigstellungsprognosen, amüsierte er damit das begeisterte Publikum.
 


Langanhaltender Applaus war ihm sicher. Bravo!!! Bitte mehr davon, Herr Scheibling!


... siehe auch: Kunstvoll – vielfältige Ausstellung im Köllenhof