Gemeinde Wachtberg

Musikalisches Feuerwerk auf einer Saite

Dt.-vietnam. Konzert: Cordelia Loosen-Sarr mit einer nepalesischen Bambusflöte im Duo mit Ngo Hong Quang auf dem Dan Ting. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Ließem (mm) – Wie vielfältig und gar nicht eintönig man auf einem Instrument, das nur eine Saite hat, spielen und wie wunderbar eine einfache Mundharfe klingen kann, das erlebten die Besucher, die sich zum gemeinsamen Konzert der Niederbachemer Flötistin Cordelia Loosen-Sarr und des vietnamesischen Musikers Ngo Hong Quang im Köllenhof in Ließem eingefunden hatten.

2014 Wachtberger Kulturwochen (Banner, schmal)

Quang war letztes Jahr zum ersten Mal in Deutschland aufgetreten – und das im Köllenhof. Loosen-Sarr hatten die nie gehörten Klänge und die exotischen Instrumente des jungen Künstlers derart begeistert, dass sie ihn zu einem gemeinsamen Konzert im Rahmen der diesjährigen Wachtberger Kulturwochen bewegen konnte.

Exotische Instrumente

Dt.-vietnam. Konzert: Ngo Hong Quang – hier beim Spiel auf dem traditionellen vietnamesischen Dan Bau. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
Als welch ein Glücksfall sich dies erweisen würde, sollte sich bald zeigen. Schon nach wenigen Takten waren auch die Gäste von dieser Form der Musik fasziniert. Im Zusammenspiel mit den unterschiedlichsten Flötentönen verschmolzen die unbekannten Klänge zu einem Musikerlebnis ganz besonderer Art.

Ngo Hong Quang begann sein Spiel mit einem traditionellen vietnamesischen Wiegenlied auf dem Dan Bau, einem in Vietnam weit verbreitetem Ein-Saiten-Instrument, und Gesang.

Dt.-vietnam. Konzert: Ngo Hong Quang – hier mit einer Dan Nhi. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

 

Mit dem Liebeslied eines blinden Bettlers an eine schöne Frau stellte Quang das Dan Nhi vor, eine Art Geige mit zwei Saiten. Cordelia Loosen-Sarr begleitete ihn dabei auf der Querflöte und schnell wurde deutlich, wie wunderbar diese für unsere Ohren exotisch anmutende Musik mit den für uns bekannten Flötenklängen harmoniert.

Dt.-vietnam. Konzert: Cordelia Loosen-Sarrs verschiedene Flöten. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
Dass nicht alles gänzlich fremd war, zeigte sich, als eine Trong genannte traditionelle vietnamesische Trommel zum Einsatz kam und Loosen-Sarr dazu auf einer chinesischen Bawu-Flöte spielte, deren Klang sehr der einer Klarinette ähnelt.


Solche Flöten, wusste Quang zu berichten, gäbe es auch in Vietnam; dort seien sie, unter einem anderen Namen, ein typisches Instrument der Volksgruppe der Hmong.Dt.-vietnam. Konzert: Ngo Hong Quangs - einige vietnamesische Instrumente. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

Ungewohnte Töne

Dt.-vietnam. Konzert: Cordelia Loosen-Sarr- hier beim Spiel auf der Sopranblockflöte. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
‚Spreading, love, dancing’, nannte er sein nächstes Lied, zu dem er eine kleine, wie drei Blätter geformt aussehende Mundharfe hervor holte. Er entlockte ihr eine Fülle an Tönen, leicht und beschwingt begleitet von der Flötistin.

Aber auch Quang hatte Neues entdeckt … ein kleines Daumenklavier bei Loosen-Sarr. Auf diesem begleitete er deren Spiel auf einer indischen Bansuri-Querflöte, untermalt mit vietnamesischem Gesang.
Dieses Stück hätten sie gemeinsam entwickelt, freuten sich beide.

Dt.-vietnam. Konzert: Ngo Hong Quang beim Spiel auf dem Dan Ting. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

Auf für ihn wieder heimischem Instrument, dem zweisaitigen Dan Ting, beschrieb Quang die Schönheit der vietnamesischen Landschaft. „Nicht denken, einfach nur fühlen“, war dann auch sein Credo. Und das “Stück für einen glücklichen Moment“, vorgetragen auf dem Dan Nhi und einer Nepalflöte, hätte nicht besser betitelt werden können.

Faszinierende Klangwelten

Dt.-vietnam. Konzert: Ngo Hong Quang begeisterte mit Musik auf der Dan Moi genannten Mundharfe. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
In Erstaunen und zu großer Begeisterung brachte der junge vietnamesische Musiker die Gäste des Abends schließlich mit seiner Vorführung auf einer Mundharfe, dieses Mal jedoch nur mit einem einzigen Pin, einer so genannten Dan Moi. Zwischen die Lippen geklemmt wird dieser Pin singend mit dem Zeigefinger angetippt zum Schwingen gebracht und die Töne mittels Zunge und verschiedener Mundtechniken unterschiedlich geformt. Quang zauberte darauf ein musikalisches Feuerwerk, mal zart und leise, schnell und laut, und schuf auf diesem simplen Instrument ein Klangvolumen ungeahnter Größe und Vielfalt.Dt.-vietnam. Konzert: Ngo Hong Quang – Gesang mit Musik auf dem Dan Ting. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)
Tosender Applaus belohnte ihn für diese meisterliche Performance.

 

Mit jazzigen Klängen sowie einem erneut auf der Mundharfe gespielten Stück beendeten die beiden Musiker ihre „musikalische Begegnung zwischen Vietnam und Deutschland“.

Ngo Hong Quang dankte Cordelia Loosen-Sarr dafür, dass sie ihn zu diesem Konzert eingeladen habe. Dem schlossen sich die Gäste nur allzu gerne an und dankten den beiden Musikern für dieses außergewöhnliche Konzert mit ‚Standing Ovations’.