Gemeinde Wachtberg

Ausverkaufter Köllenhof zu Oliver Steller’s Heinrich-Heine-Abend

Oliver Steller rezitierte, sang und erzählte aus dem Leben und Werk des Dichters Heinrich Heine. (Foto: GW) Wachtberg-Ließem - Als Kind in Ließem gelebt und auch in Wachtberg zur Schule gegangen ist es dem Sänger, Gitarristen und Rezitator Oliver Steller immer wieder ein Vergnügen, im Köllenhof aufzutreten …

3. Wachtberger Kulturwoche(n)
 



... und die Veranstaltung war wie beim letzten Auftritt im Januar wieder ausverkauft. Stellers Vortrag über den Dichter Heinrich Heine, der im Rahmen der 3. Wachtberger Kulturwochen stattfand, lauschten 120 Steller Fans.

Mit großem Spaß und beeindruckender Intensität in Stimme und Mimik führte Oliver Steller durch sein neues Programm „Schlage die Trommel und fürchte Dich nicht“. Neben vertonten Liebesgedichten erzählte Steller in lyrischem Plauderton vom Leben und Werk Heinrich Heines. Interessantes wie Amüsantes wusste Steller zu erzählen. Er rezitierte aus Briefen, Berichten und Artikeln.


Erst nach einigen Zugaben entließ das begeisterte Publikum „die Stimme der deutschen Lyrik“ Oliver Steller. (GW)