Gemeinde Wachtberg

Drache und Drachenfels: Fotokunst fürs Bürgermeisterzimmer

Bürgermeister Jörg Schmidt (re.) freut sich über das Drachen-Foto von Heiko Heinen – fürs Foto beide kurz ohne Maske. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Berkum (mm) – In warmes Licht getaucht strahlt er in leuchtenden Rosttönen mit ebenso gefärbtem Herbstlaub um die Wette – die Drachenskulptur am Einkaufszentrum in Berkum.

Der Wachtberger Heiko Heinen hat diesen Moment mit der Kamera eingefangen und das gerahmte Foto Bürgermeister Jörg Schmidt als Leihgabe für dessen Amtszimmer überreicht.

Ein zweites Bild stellt dann die Beziehung des Drachen zur Gemeinde Wachtberg her. Schließlich ist Wachtberg auf besondere Weise mit dem Drachenfels verbunden, begründeten doch die Herren der Burg Drachenfels seinerzeit durch die Übersiedlung auf Burg Gudenau Wachtbergs Bezeichnung als Drachenfelser Ländchen. Und so ziert das zweite Foto, dass Heinen dem Bürgermeister überlassen hat, einen Weitblick vom Rodderberg hinüber zum Drachenfels.

Gemeinsam griffen Schmidt und Heinen zum Hammer, ein kurzer Blick, ob auch alles gerade ausgerichtet ist, und schon hingen die Fotos an der Wand. Man kann gespannt sein auf weitere Fotoarbeiten von Heinen. Lust, seine Werke mal in einer Foto-Ausstellung zu zeigen, hat der junge Informatiker jedenfalls bereits geäußert.