Gemeinde Wachtberg

Hinweise für die Beantragung von Wahlscheinen und die damit verbundene Versendung / Abholung von Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl in der Gemeinde Wachtberg

Hinweis (Ausrufezeichen) Wachtberg - Ab dem 17.08.2020 können bei der Gemeinde Wachtberg Wahlscheine bzw. Unterlagen für die Briefwahl zur Kommunalwahl am 13.09.2020 online, schriftlich oder persönlich beantragt werden.

Aufgrund der noch geltenden Corona-Einschränkungen wird gebeten, diese Unterlagen möglichst online unter https://ol101.ssl.regioit.de/OL_101_IWS/start.do?mb=18 oder über den Versand des Wahlscheinantrags, der auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung zu finden ist, zu beantragen. Diese werden bis zum 23.08.2020 allen Wahlberechtigten in Wachtberg, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind, auf dem postalischen Weg zugestellt.

Ebenfalls wird gebeten, möglichst auf die persönliche Abholung der Unterlagen zu verzichten und sich diese durch die Gemeinde Wachtberg zuschicken zu lassen. Dennoch besteht weiterhin die Möglichkeit, persönlich die Wahlunterlagen / Wahlscheine  im Wahlamt abzuholen. Um der Abholung einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, können Sie die Briefwahlunterlagen vorrangig an folgenden Terminen im Rathaus abholen:

  • Freitag, den 28.08.2020 von 13:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag, den 29.08.2020 von 09:00 – 13:00 Uhr
  • Freitag, den 04.09.2020 von  13:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag, den 05.09.2020 von 09:00 – 13:00 Uhr.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, an den angebotenen Terminen das Rathaus aufzusuchen, können Sie nach vorheriger 
telefonischer Terminvereinbarung (0228-9544-118 / - 119 / -163)

  • montags – freitags: 08:30 – 12:00 Uhr und
  • zusätzlich montags: 14:00 – 16:00 Uhr und donnerstags von 14:00 – 18:00 Uhr

die Briefwahlunterlagen abholen.

Wie auch bei den bisherigen Wahlen wird Ihnen bei der Abholung der Briefwahlunterlagen die Gelegenheit gegeben, diese direkt in einer Wahlkabine vor Ort auszufüllen und den Umschlag abzugeben. Wir bitten Sie allerdings zu berücksichtigen, dass es hierbei aufgrund der einzuhaltenden Abstands- und Hygienevorschriften zu größeren Wartezeiten kommen kann. Beim Betreten des Rathauses ist das Tragen einer Nase-Mund-Bedeckung verpflichtend.

Für Ihr Verständnis bedanke ich mich im Voraus.

Ihre Bürgermeisterin
Renate Offergeld