Gemeinde Wachtberg

Vorübergehende Verkehrseinschränkungen in Fritzdorf

Mitteilung aus dem Rathaus (Logo) Wachtberg-Fritzdorf (mm) – Im Rahmen des Breitbandausbaus durch die Firma bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH kommt es aktuell in Arzdorf und insbesondere in Fritzdorf wiederholt zu vorübergehenden Verkehrseinschränkungen.


Während in Arzdorf nur noch Restarbeiten anstehen, sind in Fritzdorf die Arbeiten in vollem Gange. Sukzessive erfolgen nach und nach jeweils in denjenigen Straßen, in denen sich Anwohner für einen Breitbandanschluss entschieden haben, entsprechende Tiefbaumaßnahmen. Hier kommt es dann jeweils zu kurzweiligen Verkehrseinschränkungen.

Die betroffenen Anlieger, so bn:t, werden jeweils vor Beginn der Tiefbaumaßnahmen durch an die Haushalte verteilte Flyer über die anstehende Maßnahme informiert und auf die Beeinträchtigungen und den Bau der Anschlüsse hingewiesen. Vor dem Öffnen einer Einfahrt erhalten sie Gelegenheit, Autos ggfls. noch umzusetzen. Für Notfälle sind immer Stahlplatten vorhanden, um einem Anwohner das Passieren eines Grabens zu ermöglichen. Für die Längsverlegung im Gehweg/Straßenkörper werden die Vorgaben des Rhein-Sieg-Kreises eingehalten. „Temporäre Beeinträchtigungen für Anwohner sind leider gegeben“, bittet Bettina Blatzheim, Prokuristin der bn:t, um Verständnis für die je nach örtlichen Gegebenheiten zwar unvermeidbaren, aber in der Regel nur kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen.

Die Gemeinde Wachtberg dankt bn:t für ihr investigatives Engagement, auch diejenigen Wachtberger Ortsteile mit einer modernen Netzanbindung zu versorgen, in denen bisher nur ein eingeschränktes Datenvolumen zur Verfügung stand. Nach Arzdorf und Fritzdorf wird bn:t in Wachtberg weiter aktiv sein. Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandverbindung im beschaulichen Züllighoven gehen in Kürze ebenfalls an den Start.