zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Wachtberger Flüchtlingshilfe: Mitstreiter gesucht

Flüchtlingshilfe Wachtberg (Foto: DieFarbeBlau/ Stefanie Linnartz) Wachtberg - Nur dank der zahlreichen in der Flüchtlingshilfe engagierten Ehrenamtler sind die Herausforderungen zu meistern, die sich der Gemeinde Wachtberger angesichts der in Wachtberg lebenden Geflüchteten stellen. Hier sind Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, gefragt.

Sie haben Zeit und suchen eine sinnvolle Aufgabe in einem Team von Gleichgesinnten? Dann melden Sie sich … die Wachtberger Flüchtlingshilfe freut sich über weitere engagierte Mitstreiter und Mitstreiterinnen.

Vielfältige Betätigungsfelder in der Flüchtlingshilfe
Das Spektrum ehrenamtlicher Tätigkeiten in der Flüchtlingshilfe ist groß. Auch wer nur wenig Zeit hat, ist willkommen. Jede Hilfe, wie klein sie auch sein mag, ist ein weiterer Beitrag der Unterstützung. Sie sind interessiert? Dann können Sie sich auf ganz unterschiedliche Weise und in großem wie auch kleinem Umfang in folgenden Bereichen engagieren:

  • Unterstützung im SamstagsTreff in der Wiesenau in Pech (vor allem in der Betreuung der Schulkindergruppe, u.a. Freizeitgestaltung, kreative Angebote)
  • Begleitung zu Behörden, Ärzten etc.
  • Begleitung von Einzelpersonen und Familien über längere Zeiträume (Ansprechpartner für Alltagsfragen, Schulbegleitung etc.)
  • Hausaufgabenhilfe (Grundschule, Sekundarschule)
  • Ausbildungsbegleitung (Hilfe bei Bewerbungsunterlagen, bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz, Kontakt zu Betrieben etc.)
  • Hilfe bei der Wohnungssuche und bei Umzügen (Kontakt zu Vermietern, Begleitung bei Wohnungsbesichtigungen, Hilfe bei Formalitäten etc.)
  • Engagement im Lotsenpunkt Wachtberg (Gesprächscafé und Vermittlung von Hilfsangeboten)
  • Unterstützung der ZUGABE (Sammlung und Ausgabe haltbarer Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs an Wachtberger Menschen in Not)
  • Dolmetscher/Sprachbegleiter
  • Sprachförderung (Lesepaten, Konversation, niedrigschwellige Sprachangebote)

Das Team der Wachtberger Flüchtlingshilfe bietet Ihnen eine interessante Tätigkeit mit „Blick über den Tellerrand". Lernen Sie andere Kulturen kennen, knüpfen Sie soziale Kontakte. Durch regelmäßigen Austausch mit den bereits ehrenamtlich Tätigen und Fortbildungen zu Themen der Flüchtlingshilfe werden Sie in Ihrer Arbeit unterstützt. Mit der „Ehrenamtskarte" als Anerkennung Ihrer geleisteten Arbeit haben Sie zudem Zugang zu verschiedenen Vergünstigungen.

Kontakt:

  • Katja Ackermann (Ehrenamtskoordination der Flüchtlingshilfe der Gemeinde Wachtberg)
    montags 08.00 – 12.00 Uhr, Büro im Köllenhof /Ließem, Tel. (0228) 350262-37
    mittwochs 08.00 – 14.00 Uhr, Büro im Rathaus/Berkum (Zi. 18), Tel. (0228) 9544-130
    E-Mail: katja.ackermann@wachtberg.de
  • Martin Wolbers (Engagementförderung St. Marien Wachtberg)
    Tel. (0228) 342730 u. 01573 8960910
    E-Mail: wolbers@kath-wachtberg.de
  • Ökumenischer Arbeitskreis zur Betreuung von Flüchtlingen und Asylsuchenden
    Kurt Zimmermann, E-Mail: ku.zi@t-online.de
    Gero Nölken, E-Mail: g.noelken@gmx.de .