zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Bauarbeiten zur Ortsumgehung Gimmersdorf beginnen

Mitteilung aus dem Rathaus Wachtberg (mm) – Endlich ist es soweit! Am Montag, 15. August 2016 beginnen die Bauarbeiten für die Ortsumgehung Gimmersdorf. Der "Berkumer Weg" muss im Zuge der Maßnahme vorübergehend voll gesperrt werden. Auch der Öffentliche Nahverkehr ist betroffen, bei den Linien 856 und 857 sind Änderungen zu beachten.

Als erster Baustein wird eine später als Überführungsbauwerk dienende Brücke im Bereich "Berkumer Weg"/K 14 errichtet. Die Bauarbeiten können nur unter Vollsperrung für jeglichen Verkehr durchgeführt werden, d. h. der Berkumer Weg muss im Baustellenbereich voll gesperrt werden. Die baulichen Maßnahmen werden voraussichtlich sieben Monate in Anspruch nehmen. Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma Strabag AG aus Hennef beauftragt. Die Baukosten betragen ca. 745.000 Euro.

Geänderter ÖPNV-Verkehr auf den Linien 856 und 857
Für die Dauer der Vollsperrung muss auch der Linienweg des ÖPNV geändert werden:

Die RVK-Linie 856 fährt in dieser Zeit von der Haltestelle EKZ weiter über den Wachtbergring bis zum Villiper Kreisel, dann über die K 57 bis Gimmersdorf und von dort den gewohnten Weg Richtung Ließem. Die auf der Linie 856 bisher angefahrenen Haltestellen "Berkum Seniorenpark", „Berkum Rathaus“ und „Berkum Schulzentrum“ entfallen in beiden Fahrtrichtungen. In Fahrtrichtung Bad Godesberg entfällt zusätzlich die Haltestelle „Alte Molkerei“. Für die Haltestelle „Berkumer Weg“ wird eine Ersatzhaltestelle auf dem Kommunalweg eingerichtet. Ausnahmen: Bei der Fahrt in Richtung Oedingen um 7:05 Uhr ab „Bonn-Bad Godesberg Bf“ werden die Haltestellen „Berkum Rathaus“ und „Berkum Schulzentrum“ bedient. Die Fahrt in Richtung Bad Godesberg um 12:22 Uhr ab „Oedingen Wendeschleife“ sowie die Fahrt um 13:14 Uhr ab „Werthhoven Wasserhäuschen“ führen über die Haltestellen „Alte Molkerei“, „Rathaus“ und „Schulzentrum“.

Die RVK-Linie 857 nimmt mit Ausnahme der Strecke Berkumer Weg - Kommunalweg ihren regulären Weg auf der L 123. Für die Haltestelle „Berkumer Weg“ wird eine Ersatzhaltestelle auf dem Kommunalweg eingerichtet. Alle Fahrten, die über Gimmersdorf (!) führen, werden wie bei der Linie 856 umgeleitet.

Die RVK bittet ihre Fahrgäste, auf die aktuellen Minifahrpläne sowie die Aushangfahrpläne zu achten. Online sind diese zudem über folgenden Link http://www.rvk.de/fahrplanauskunft/verkehrsmeldungen/aktuelle-verkehrsmeldungen/verkehrsmeldungen-detailansicht/article/rvk-linien-856-und-857-1.html abrufbar. Weitere Auskünfte erteilt die RVK unter der Service-Nummer 0180 6 13 13 13 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).


Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung unterrichtet. Sie werden bei Bedarf aus der jeweils günstigsten Richtung anfahren. Das Amt für Kreisentwicklung und Mobilität des Rhein-Sieg-Kreises bittet um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.