Gemeinde Wachtberg

Wachtberg-Mitte und Bernareggio Platz offiziell eingeweiht

Wachtberg-Mitte … feierlich eingeweiht von (v.l.n.r.) Bürgermeisterin Renate Offergeld, Martin Rüdell und Bernd Schubert. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Berkum (mm) - Was lange währt, wird endlich gut.

Am 1. Oktober 2015 haben Bürgermeisterin Renate Offergeld, Investor Bernd Schubert von Alpha-Plan und Martin Rüdell als Sprecher der dortigen Einzelhändler sowie zahlreiche am Projekt ebenfalls Beteiligte das jüngst an den Start gegangene Gebiet „Wachtberg-Mitte“ in Berkum offiziell eingeweiht.

Eine positive Ergänzung
Nach langjähriger Projektentwicklung ist mit Wachtberg-Mitte ein weiterer Meilenstein in der Gemeindeentwicklung Wachtbergs Realität geworden. Zur Eröffnungsfeier vor dem Wein Cabinet Briem hatten sich bei spätsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein neben zahlreichen Vertretern aus Politik, Kirche und lokalen Gewerbebetrieben auch Zaungäste aus der Bürgerschaft eingefunden.
Renate Offergeld dankte allen an der Planung und Realisierung von Wachtberg-Mitte Beteiligten. Besonders lobte sie die neu gewonnene Aufenthaltsqualität und die anspruchsvolle Architektur. Mit Wachtberg-Mitte, so die Bürgermeisterin, habe die Gemeinde Wachtberg „ein Zeichen gesetzt“.
Investor Bernd Schubert bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und die große Unterstützung seitens der Gemeinde bei diesem schwierigen und aufwändigen Projekt. Stolz zeigte auch er sich angesichts der Architektur sowie der Aufenthaltsqualität, besonders freute er sich über die Vielfalt der angesiedelten Einzelhändler.
Diesen Aspekt griff Martin Rüdell, der für die Einzelhändler von Wachtberg-Mitte das Wort ergriff, gerne auf. Besonders die Mischung aus Filialen größerer Einzelhandelsketten und aus kleineren, von Eigentümern geführten Geschäften, so Rüdell, mache den Reiz von Wachtberg-Mitte aus. Zuweilen kritischen Stimmen seitens des Godesberger Einzelhandels nahm er voller Zuversicht die Skepsis: „Wachtberg-Mitte ist eine positive Ergänzung!“
Mario Briem, der freundlicherweise den Empfang vorbereitet hatte, kredenzte Secco vom firmeneigenen Weingut am Kaiserstuhl. Für den kleinen Hunger steuerte Nachbar Stefan Schneider Kulinarisches aus seiner Marktscheune bei.

Eine europäische Freundschaft
Mit der offiziellen Einweihung von Wachtberg-Mitte war der kleine Festakt aber noch nicht zu Ende. Offergeld hatte anschließend noch zur feierlichen Einweihung des Bernareggio Platzes eingeladen. Große Freude herrschte hierbei, da Andrea Esposito, Bernareggios junger, im letzten Jahr neu gewählter Bürgermeister, hierfür eigens aus Italien angereist war. Vertreter des Wachtberger Partnerschaftsvereins hatten für Esposito und dessen Verlobte ein kleines Programm für deren ersten Besuch in der deutschen Partnergemeinde zusammengestellt.

Bernareggios Bürgermeister Andrea Esposito trägt sich ins Goldene Buch ein (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)Mittags stand ein erstes Treffen mit der Bürgermeisterin im Rathaus auf dem Plan, bei dem Esposito sich ins Goldene Buch der Gemeinde Wachtberg eintrug, sowie nachmittags eine Rundfahrt durchs Drachenfelser Ländchen mit all seinen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Schönheiten. So zeigte sich Esposito auch begeistert von Wachtberg und der Herzlichkeit, mit der er empfangen wurde. Stolz erfülle die Bürger und Bürgerinnen von Bernareggio, dass in Wachtberg das neue Areal in Berkum „Bernareggio Platz“ heiße, sagte der italienische Bürgermeister. „Es ist für uns eine große Ehre und ein weiteres Zeichen der engen partnerschaftlichen Verbundenheit Wachtbergs mit Bernareggio.“ Den europäischen Gedanken zu pflegen und zu leben sei wichtig, so Esposito, damit auch wir unseren Kindern eine Perspektive hinterlassen könnten, ebenso wie unsere Eltern, die uns den europäischen Gedanken mit auf den Weg gegeben hätten. Offergeld und Esposito enthüllten daraufhin das für diesen Anlass extra mit einer Bernareggio-Fahne geschmückte Straßenschild.


Bernareggio Platz … feierliche Straßenschildenthüllung durch Bürgermeisterin Renate Offergeld und Bernareggios Bürgermeister Andrea Esposito. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)