Gemeinde Wachtberg

Hunderte von Büchern gerettet - Feuerwehr wird zur Wasserwehr

Büchereiverbund Wachtberg (Logo, neu) Wachtberg-Villip - Normalerweise ist ja Feuer der Super-GAU für jede Bücherei. Papier ist bekanntlich so leicht entzündbar. Für die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) im alten Pfarrheim in Villip war es jedoch diesmal das Element Wasser, das beinahe zu einer Katastrophe geführt hätte.


In der Wohnung zwei (!) Stockwerke über der Bücherei war kurz vor Mitternacht vom 25. zum 26. August ein Wasserrohr geplatzt. Das Wasser fand schnell einen Weg durch die nur mit Lehm und Stroh abgedichtete Decke und hatte dann schon ebenfalls den darunterliegenden Fußboden im 1. Stock weitgehend aufgeweicht. In ihrer Not alarmierten die Bewohner die Freiwillige Feuerwehr in Villip und Pech, die auch sogleich mit großem Personal anrückte.

Sie behob nicht nur den Wasserrohrbruch, sondern ein findiger Feuerwehrmann kam auch auf die geniale Idee, in der Bücherei im Erdgeschoss einmal nachzusehen: Auch hier tropfte es schon, auch hier hatten sich in der Zwischenzeit ebenfalls  Stuckelemente in der Decke gelöst und lagen auf dem Boden. Weitere Deckenteile drohten auf Bücherregale und die aufgestellten Bücherkisten zu fallen. Zahlreiche Bücher waren bedroht. Blitzschnell – ohne viel Federlesen - wurden die Feuerwehrleute nun zum Bücher-Freund und Transport-Helfer: Sie räumten mit „allen Mann“ in Windeseile sämtliche Bücher aus den Regalen und Kisten, bildeten eine menschliche Bücherkette und transportierten so sämtliche Bücher in die benachbarten, nicht vom Wasser bedrohten Räume. Als dann die Leiterin der Bücherei, Alexandra Breuer, am nächsten Morgen in der Früh alarmiert wurde und mit den allerschlimmsten Befürchtungen „ihre Bücherei“ aufsuchte, fand sie zu ihrer großen Überraschung und zu ihrer noch größeren Freude alle Bücher wohl sortiert und unbeschädigt vor. Kein einziges Buch war unlesbar geworden. Nur in der Decke klaffte ein großes Loch. Höchst interessant, wie früher Decken ausgefüllt wurden!

Der Büchereiverbund Wachtberg möchte sich an dieser Stelle im Namen des gesamten Büchereiteams der KÖB Villip bei den so tatkräftigen und hilfsbereiten Feuerwehrleuten für diese vorbildliche Nacht- ohne Nebelaktion unter Leitung von Wehrleiter Markus Zettelmeyer bedanken. Das war alles nicht so selbstverständlich! Bedanken sicher auch im Namen von vielen Kindern und Jugendlichen und deren Eltern, die bald „ihre Bücherei“ wieder aufsuchen und ihre Lieblingsbücher ausleihen können. Trockenen Fußes - versteht sich. Kostenlos - versteht sich! Unter den geltenden Coronabedingungen - versteht sich. Das Büchereiteam freut sich schon darauf!  

Hinweis:
Der Büchereiraum wird zurzeit getrocknet und ist auch schon wieder betretbar.
Wann die Bücherei wieder öffnet, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

(Büchereiverbund Wachtberg, Dieter Dresen)