zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Mit dem Pferd im Wald unterwegs

Rhein-Sieg-Kreis (Logo) Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Achtung Pferdeliebhaberinnen und Pferdeliebhaber: der Rhein-Sieg-Kreis hat eine aktualisierte Reitwegekarte.

Sie kann im Internet unter www.rhein-sieg-kreis.de/reiten heruntergeladen werden.

Die neue Reitwegekarte erlaubt den Reiterinnen und Reitern seit dem 16. Oktober 2019 mehr Reitwegemöglichkeiten und eröffnet damit neue Naturerlebnisse.

Auf jeden Fall sollte in die Karte geschaut werden, da für die Waldgebiete der Gemeinden rechts- und linksrheinisch verschiedene Regelungen gelten:

  • In den Wäldern der Gemeinden Eitorf, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth, Windeck sowie in Teilen der Städte Hennef, Lohmar und Siegburg darf über den Gemeingebrauch an öffentlichen Verkehrsflächen hinaus auf privaten Straßen, Fahrwegen und privaten Wegen geritten werden.
     
  • Hingegen ist das Reiten in den Waldgebieten der Gemeinde Alfter, der Städte Bornheim, Sankt Augustin, Troisdorf sowie in Teilbereichen der Waldgebiete von Swisttal und Wachtberg sowie von Bad Honnef, Königswinter, Lohmar, Rheinbach, Siegburg und Hennef, nur auf den nach der Straßenverkehrsordnung gekennzeichneten Reitwegen erlaubt.

In allen anderen Waldgebieten gilt eine allgemeine Öffnung der Reiterlaubnis für öffentliche Verkehrsflächen, auf privaten Straßen und Fahrwegen und auf den nach der Straßenverkehrsordnung gekennzeichneten Reitwegen. Grundsätzlich gilt auf allen Wegen, dass nur zum Zwecke der Erholung und auf eigene Gefahr hin geritten werden darf. Hintergrund der neuen, aktualisierten Reitwegekarte ist das neue Landesnaturschutzgesetz vom 1. Januar 2018.