zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Benefiz-Veranstaltung: Multivisionsshow „Marokko - 7.000 km Faszination pur“

Marokko - Benefiz-Multivisionsshow (Plakat) Wachtberg-Berkum (hwm) - In Wachtberg kennt man Hans Werner Meurer seit vielen Jahren als Orchesterleiter oder als Lehrer an der Hans-Dietrich-Genscher-Schule, weniger bekannt ist seine große Leidenschaft für Fernreisen mit dem Motorrad.

Zweimal aus dem Rheinland bis zur Sahara und wieder zurück: 2013 und 2015 unternahm Meurer mit seiner BMW GS 1150 die lange Reise, um in eine völlig fremde Kultur und die faszinierenden Landschaften Marokkos einzutauchen. Begleitet wurde er in einem eigens dafür umgebauten Ford Transit mal von seinen erwachsenen Kindern, mal von guten Freunden…

Schon der Klang der vielen Namen weckt 1001 Assoziation: Marrakesch, Casablanca, Fès, Chefchaouen, dazu die beeindruckenden Landschaften: Mittlerer und Hoher Atlas mit tiefen Schluchten und Canyons, die unendlichen Dünenlandschaften der Sahara, üppige Oasen, imposante Lehmburgen, die quirligen Souks, die Menschen… Hans Werner Meurer präsentiert eindrucksvolle Fotos in einer Multivisionsshow auf Großleinwand, unterlegt mit authentischer Musik und Live-Moderation.

Dauer: 145 Minuten inkl. Pause.


Benefiz-Veranstaltung für Seenotrettung im Mittelmeer

Nach dem großen Erfolg Anfang 2018 zeigt Hans Werner Meurer die Bildershow noch einmal, dieses Mal jedoch als Benefiz-Veranstaltung für SEA EYE. SEA EYE ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein mit Sitz in Regensburg, der ein Schiff unterhält und seit 2015 im Mittelmeer Menschen aus Seenot rettet – insgesamt bisher 14.621 Menschen. Derzeit fährt das Rettungsschiff ALAN KURDI vor der libyschen Küste im Mittelmeer – dort versuchten am 27. Oktober libysche Einsatzkräfte mit Waffengewalt, die Rettung von etwa 90 in Seenot befindlichen Menschen zu verhindern –  die Tagesschau berichtete darüber. Unter der Internet-Adresse www.sea-eye.org sind nähere Informationen zu SEA EYE erhältlich. Ziel des Benefizabends soll natürlich sein, möglichst viel Geld einzuspielen, denn jede 3- bis 4-wöchige Rettungsausfahrt kostet ca. 60.000 Euro. Zugleich soll aber auch die Notwendigkeit der Rettungsfahrten und die Dringlichkeit politischen Handelns im Bewusstsein der Menschen wachgehalten werden.

Unterstützt wird die Benefiz-Veranstaltung von der Gemeinde Wachtberg, der Hans-Dietrich-Genscher-Schule, dem Wachtberger Jugendorchester, der SPD Wachtberg und dem Wachtberger Bündnis90/Die Grünen.

Die Einnahmen fließen zu 100 Prozent an SEA EYE e.V.

Eintritt: 10 Euro / ermäßigt 5 Euro (Auszubildende, Schüler), freie Platzwahl
Tickets im VVK im Rathaus oder an der Abendkasse


Samstag, 23. November 2019, 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Aula des Schulzentrums, Stumpebergweg 5, Wachtberg-Berkum