zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Eine vermeintliche Leiche verschwindet

Krimilesung in der Bücherei in Niederbachem. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm) Wachtberg-Niederbachem (mm) – Ein Wiedersehen oder besser ein Wiederhören gab es im Rahmen der diesjährigen Wachtberger Kulturwochen mit den Figuren aus Susanne Fuß‘s Erstlingsroman „Driving Phil Clune“. Mit „Corpus Delectat“ hat die Wachtberger Autorin nach drei Jahren eine weitere Krimikomödie um die ebenso sympathischen wie chaotischen Helden Harry und Herbert geschrieben.

 

13. Wachtberger Kulturwochen (Banner)

 

 

Lesung mit Susanne Fuß aus ihrer Krimikomödie „Corpus delectat“

In der Niederbachemer Bücherei konnten die Zuhörer nun in einer Autorenlesung erste Auszüge aus ihrem neuen Buch hören.

Eine „Leiche“, täuschend echt von Maskenbildner Oliver gefertigt, Harry, der für seinen Freund werben will und die Kunstleiche heimlich zu einem großen Branchentreffen mitbringt, von wo diese jedoch verschwindet … die Ereignisse nehmen schließlich ihren Lauf und mächtig an Fahrt auf.

Krimilesung mit Susanne Fuß. (Foto: Gemeinde Wachtberg/mm)

 

Es ist erneut eine tiefschwarze Screwball-Komödie, die Fuß hier präsentiert.

Krimilesung: "Corpus delectat" von Susanne Fuß (Titelseite)

 

Mit viel Witz und wortreich schildert sie die Situationskomik der sich überschlagenden Ereignisse. Anfänglich ganz banale Alltagsszenen entwickeln so durch aberwitzige Verwechslungen und Missverständnisse eine derartige Spannung, dass man Lust aufs Weiterlesen bekommt.

Denn, das betonte die Autorin gleich zu Beginn, „das Ende und die Auflösung des Falles werde ich hier und jetzt natürlich nicht verraten!“. 
(Infos: www.susanne-fuss.de )