zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Martinszug in Villip am 16. November

Sankt Martin. (Foto: Ralf Schuhmann) Wachtberg-Villip – Am Freitag, 16. November 2018 zieht wieder der Martinszug durch Villip. Um 17.30 Uhr findet erst eine Andacht in der Kirche statt. Danach, um 18.00 Uhr führt der Martinszug ausgehend vom Schulhof durch das Dorf.

Der Zugweg: Villiper Hauptstraße 21 – Holzemer Straße- Villiper Kreuzgasse – Scharfensteinpfad – Sandstraße – Gimmersdorferstraße – Galgenpfad – Auf der Schürp – Quellenstraße – Gimmersdorferstraße – Villiper Hauptstraße – bis zum Kirchplatz. Wie in jedem Jahr freuen sich die Kinder wieder auf bunt geschmückte und beleuchtete Häuser auf dem Zugweg.

Auch dieses Jahr endet der Martinszug wieder auf dem Kirchplatz, wo gegen 18.45 Uhr das Martinsfeuer entzündet wird. Ein beidseitiges absolutes Halteverbot ist durch das Straßenverkehrsamt angeordnet, so soll u.a. ausgeschlossen werden, dass Grundstückszufahrten von Anliegern zugeparkt werden. Der Kirchplatz wird von Donnerstagabend bis Samstagmorgen ebenfalls für parkende Fahrzeuge gesperrt bleiben.

Im Anschluss an das Martinsfeuer, ab 19.30 Uhr, gibt es auf dem Schulhof der Grundschule Villip Glühwein, Wecken und Brezeln. Zum gemütlichen Beisammensein sind auch alle Nachbarn und Anlieger herzlich eingeladen.
 

Sammelaktion für St. Martin

Wie jedes Jahr muss die Grundschule alle Kosten für die St. Martinsveranstaltung (u.a. die Wecken, musikalische Begleitung etc.) selber erbringen. In diesem Jahr wird die Finanzierung des Umzuges neu organisiert. Es wird keinen Losverkauf mehr geben. Stattdessen haben die Schülerinnen und Schüler der Villiper Grundschule kleine Lesezeichen bemalt, die sie in den kommenden Tagen in Kleingruppen im Dorf verteilen werden. Im Gegenzug erbitten die Kinder von den Dorfbewohnern eine kleine Geldspende zur Finanzierung des Martinumzuges in Villip. Die Kinder, überwiegend aus dem 3. und 4. Schuljahr, werden von der Schule mit Sammelboxen für die Spenden ausgerüstet.