zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Verboten freche Schlager mit StaubFrei am 15. Juli

12. Wachtberger Kulturwochen (Logo quer) Wachtberg-Ließem - Dass „alle Männer Verbrecher sind“, der „Nowak seine Dame nicht verkommen lässt“, diese wiederum „den Nowotny aber nicht leiden kann“, mit ihm aber drei Kinder hat...., dies sind nur einige wenige Anschauungen aus dem aktuellen Programm des Quintetts „StaubFrei“ um die Sängerin Annette Briechle.

Ebenso erfreulich ist sicher die endlich bestechend schlüssige Argumentation, warum eigentlich eine „Frau kein Verhältnis haben sollte“ und dass niemand solch „Verzwickte Verwandschaftsverhältnisse“ hat wie die Protagonistin selber. Bei letzteren ist es nahezu unmöglich, die dramatisch amüsant aufeinander aufbauende Familiengeschichte logisch nachzuvollziehen. Umso mehr Spass macht die Auflösung.

Mit viel Witz, Tempo, Raffinesse, wenig Staub, viel musikalischer Leidenschaft und auch Schmankerl für die Augen präsentieren sich die 5 Musiker im Rahmen der 12. Wachtberger Kulturwochen am kommenden Sonntag, 15.07.18 um 11 Uhr im Köllenhof (Wachtberg-Ließem).

Um die manches Mal auch mit Wiener Schmäh agierende Sängerin Annette Briechle sind Andreas Merziger am Klavier, Volker Jung an Trompete und Flügelhorn, Gerd Brenner am Bass und Uli Schmidt am Schlagzeug und Percussion in erfreulich abwechslungsreichen Arrangements zu sehen und zu hören. Die Stücke stammen alle aus alten Notenbeständen der 20er bis 40er Jahre; einige Kompositionen von Hugo Wiener mit freundlicher Genehmigung sogar aus der deutschen Nationalbibliothek.

Der Eintritt ist frei, ein Hut wird für freiwillige Spenden herumgereicht und es kann drinnen oder draußen stattfnden.


Sonntag, 15. Juli 2018, 11.00 Uhr
Köllenhof, Marienforster Weg 14, Wachtberg-Ließem