zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Brückenneubau in Pech - starke Verkehrsbeeinträchtigungen, keine zweite Ersatzhaltestelle

Rhein-Sieg-Kreis Rhein-Sieg-Kreis (db) – Ab dem kommenden Montag, 15. Mai 2017, wird es in Wachtberg-Pech zu Verkehrsbehinderungen und starken Einschränkungen im ÖPNV kommen. Diese werden sich voraussichtlich ein Jahr hinziehen.

Bis zum 14. Mai 2018 wird die Brücke über den Godesberger Bach neu gebaut. Die Pecher Hauptstraße muss dafür in Höhe Hausnummer 2 voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist eingerichtet. Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert.

Da die Durchfahrt durch die Pecher Hauptstraße nicht mehr möglich sein wird, muss auch der ÖPNV seine Fahrstrecke anpassen. Die Haltestellen „Pech Seibachstraße“ und „Pech-Huppenberg“ entfallen. Die bereits eingerichtete Ersatzhaltestelle „Pech-Huppenberg / Grüner Weg“ kann problemlos angefahren werden.

Eine mögliche beidseitige Ersatzhaltestelle an der L 158 in Höhe der südwestlichen Zufahrt zur Pecher Hauptstraße ließ sich aufgrund der engen ÖPNV-Taktung nicht umsetzen. Durch das häufige Halten der Busse auf der Fahrbahn wäre der Verkehr auf der stark befahrenen Landstraße zwischen Bad Godesberg und Meckenheim zum Erliegen gekommen.

Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises bittet für diese Beeinträchtigungen um Verständnis.