Gemeinde Wachtberg

Kochen wie die Römer mit dem Partnerschaftsverein Wachtberg

Partnerschaftsverein: Fleißige Köchinnen und Köche. (Foto: Ellen Schulz) Wachtberg-Berkum - Der September 2014 stand nicht nur für die Gemeinde Wachtberg unter dem Motto ‚Romani in Regio Draco‘. Auch der Partnerschaftsverein Wachtberg beteiligte sich an der Römerwoche. An zwei Abenden hieß es für 35 Wachtberger/innen: ‚Kochen auf den Herden unserer Zeit, nach römischen Rezepten‘.


Partnerschaftsverein (Logo)Pünktlich um 18 Uhr öffnete zwei Mal die ‚römische‘ Küche des Schulzentrums Berkum, unter der Leitung von Irene Zimmermann, ihre Pforten.

Zimmermann, die durch ihre diversen Aufenthalte in Italien bestens mit der ‚römischen‘ Küche vertraut ist, hatte für die interessierten Wachtberger/innen ein leckeres Menü zusammengestellt.

Partnerschaftsverein: Die Köchinnen und Köche bei der Arbeit. (Foto: Ellen Schulz)
Schnell waren die Rezepte besprochen und es ging fleißig ans Schnippeln. Bereits während noch einige Köche/innen mit den Vorbereitungen für die Hauptgänge beschäftigt waren, hatten andere schon die Vorspeisen fertig. So konnten alle schon den ersten Hunger mit Buscetta toskanische Art oder Mozzarella in carrozza-gebackenen Mozzarellabroten, stillen.

Partnerschaftsverein: Ein Prosit auf die römische Küche (Foto: Ellen Schulz)Nach zwei Stunden getaner Arbeit wurden in der Schulmensa die Tische gedeckt, um zu einem Glas Rotwein aus Montepulciano Insalata rossa, Pasta alla pugliese-Muschelnudeln mit Broccoli, Coniglio in umido-Geschmortes Kaninchen, um nur einige Gerichte zu nennen, zu probieren.

Auch in diesem Jahr nahmen wieder über 50 Wachtberger/innen an den Kochabenden des Partnerschaftsvereins Wachtberg mit Heidi Rusnak und Irene Zimmermann teil, um gemeinsam Rezepte aus der französischen und italienischen Küche auszuprobieren. Der Partnerschaftsverein dankt Rusnak und Zimmermann für ihr Engagement. Wer in diesem Jahr nicht mit kochen konnte, findet auf der Internetseite der Gemeinde Wachtberg sämtliche Rezepte zum Nachkochen. (Ellen Schulz)