zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Flying Dragons für die europäischen Meisterschaften nominiert

Flying Dragons – der Hundesportclub „Dogpower“ aus Werthhoven ist erstmalig in diesem Jahr für die europäische Meisterschaft nominiert. (Foto: Privat) Wachtberg-Werthhoven / Oberbachem – In der Zeit vom 29.07. bis zum 31.07.2011 findet im nordrheinwestfälischen Borken die europäische Meisterschaft in der rasanten Hundesportart „Flyball“ statt.

Die Mannschaft „Flying Dragons“ des Hundesportclubs „Dogpower“ aus Werthhoven ist seit etwa drei Jahren in diesem aktiven Hundewettkampfsport vertreten und erstmalig in diesem Jahr für die europäische Meisterschaft nominiert.

Die „Flying Dragons“ wählten ihren Namen bewusst, um sowohl die Verbundenheit zum Drachenfelser Ländchen, als auch die spritzige Hundesportart Flyball, darzustellen. Mit insgesamt 115 Mannschaften aus neun Ländern wird dieser europäische Event den Werthhovenern eine gute Gelegenheit bieten sich im internationalen Rahmen auszutauschen, Wachtberg zu vertreten und sich natürlich auch sportlich zu messen.
In Nordrhein-Westfalen und in Hessen sowie auch im Internet bringt man zwischenzeitlich die Flying Dragons auch mit der Gemeinde Wachtberg in Verbindung. Ein Umstand, der nicht zu vernachlässigen ist, und die Mannschaft des Hundesportclubs aus Werthhoven ist sich dieser Aufgabe des Botschafters sehr wohl bewusst. Demnächst wird dann auch auf internationaler Bühne das Drachenfelser Ländchen durch die Flying Dragons repräsentiert.

Flyball ist eine Hundesportart, bei der Tempo, Spieltrieb und Apportierfreude im Vordergrund stehen. Flyball ist offen für Hunde aller Größen und Rassen, fördert auf spielerische Art und Weise ihre Bewegungsfreude, ihre Selbstsicherheit und ihr Sozialverhalten. Beim Flyball kann jeder gesunde, aktive Hund seine volle Lebensfreude zum Ausdruck bringen. Jeder Hund muss ohne Hilfe des Hundeführers vier aufgestellte Hürden überspringen, den Auslösemechanismus an der Flyballbox betätigen, den heraus geworfenen Ball fangen und mit dem Ball im Fang über dieselben vier Hürden zurück zur Start-/Ziellinie rennen. Sobald ein Hund die Start-/Ziellinie überquert hat, darf der nächste Hund seiner Mannschaft starten. Flyball ist ein Wettkampfsport, bei dem pro Lauf jeweils zwei Mannschaften mit je vier Teams (Team = Hund + Hundeführer) auf zwei nebeneinander liegenden Bahnen gegeneinander antreten. Diese Läufe sind vergleichbar mit Staffelläufen, die man aus der Leichtathletik kennt.

Die bislang verzeichneten Erfolge des Vize Deutschen Meisters in der siebten Division in 2010 oder auch des Siegers beim 1. Lauf der NRW- Meisterschaften, ebenfalls in 2010 („Wir Wachtberger“ berichtete), sowie die Nominierung für die europäischen Meisterschaften in 2011 sind natürlich nur möglich geworden durch das nahezu professionelle Training und die dargebotene Unterstützung und nicht zuletzt durch jedes einzelne Team (Hund-Mensch).

Eine eindrucksvolle Darbietung der Hundesportart Flyball war auf dem diesjährigen Pfingstturnier des Reit- und Fahrvereins Oberbachem e.V. zu sehen. Zwei Mannschaften mit je vier Teams der Flying Dragons stellten an zwei Tagen in beachtlicher Art und Weise Ihr Können unter Beweis und zogen dabei die Zuschauer in ihren Bann. Wünschen wir auf diesem Wege den Flying Dragons ebenso bemerkenswerte und erfolgreiche Läufe während der anstehenden europäischen Meisterschaften. (Flying Dragons, Zoltan Graves)