Gemeinde Wachtberg

Kreativgärten in Werthhoven - Kapellenstraße wurde wieder zur Kunststraße

Werthhovener Kunstausstellung: Barbara Sonntag (hinten, 2.v.l.) bot in ihrem Garten wieder einigen Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit, ihre Werke zu präsentieren. (Foto: GW) Wachtberg-Werthhoven – Im Vorjahr hatten sie sich erstmals präsentiert, und auch in den diesjährigen Wachtberger Kulturwochen zeigten wieder zehn Künstlerinnen und Künstler in Werthhoven gemeinsam ihre Werke.

 

 

 

Kulturwochen 2010 (großes Banner)

 


Im schönen Garten von Barbara Sonntag wurde den Besuchern in der Kapellenstraße ein buntes kulturelles und künstlerisches Programm geboten:

Werthhovener Kunstausstellung: Gold- und Silberschmuck von  Bettina Dolezalek-Pohl und Stephan Groger. (Foto: GW)
Gold- und Silberschmuck stellten Bettina Dolezalek-Pohl und Stephan Groger aus. Während die Goldschmiedin Dolezalek-Pohl viele, modern gestaltete Kreationen in Silber vorstellte, zeigte Groger vorwiegend klassische Schmuckstücke in Gold. Groger arbeitet nicht nur als Goldschmied sondern auch als Silberschmied und hat so jüngst erst eine Serie sakraler Gebrauchsgegenstände gefertigt.

 

Werthhovener Kunstausstellung: Modeschmuck von Stephania Pagels (li.) und Liane Dummer (re.). (Foto: GW)


Stephania Pagels und Liane Dummer
zeigten Modeschmuck. Pagels hat eine besondere Vorliebe für Ketten aus Glasperlen, die sie zum Teil mit Swarowski-Steinen versetzt. Dummer widmet sich mehr dem Herstellen von Ringen aus kleinen Kristallperlen; seit kurzem hat sie begonnen auch passende Armbänder und Ohrringe herzustellen. Weitere Infos zu Liane Dummer auch im Internet unter www.derperlenring.blogspot.com/ .

 

Werthhovener Kunstausstellung: Bilder von Gundula Scholz. (Foto: GW)

Gundula Scholz
erfreute mit leichten Aquarellzeichnungen, die Strand- und Blumenimpressionen wiedergeben. Auch einige Acrylmalereien hatte sie dieses Mal mitgebracht.


 

 

Werthhovener Kunstausstellung: Resi Liemersdorf-Krueger. (Foto: GW)


Resi Liemersdorf-Krueger
überzeugte mit großformatigen Acrylwerken. Sie favorisiert naturgetreue Darstellungen und zeigte so einige Landschaften und Stillleben, wie die Pflaumen auf großer Leinwand. Vom 27. Oktober bis 11. Dezember wird der Künstlerin in der Godesberger Bezirksbibliothek eine Ausstellung gewidmet.

 


Werthhovener Kunstausstellung: Panoramafotos von Thomas Honke. (Foto: GW)

Thomas Honke und Uwe Hemke waren die Foto-Künstler der Ausstellergruppe.Werthhovener Kunstausstellung: Fotos von Uwe Hemke. (Foto: GW)
 



Während Honke den Gästen mit seinen großen Panorama-Fotos veranschaulichte, was mit neuer Digitaltechnik machbar ist, schwört sein Kollege Hemke auf seine 25 Jahre alte analoge Kamera. Sein Faible sind Natur-, Tier- und Landschaftsaufnahmen.

 

Werthhovener Kunstausstellung: Korbflechtarbeiten von Dorette Haufler. (Foto: GW)




Dorette Haufler
überraschte mit kreativen Flechtarbeiten aus Weide. Infos auch im Internet unter www.deco-naturelle.de.

Werthhovener Kunstausstellung: Lesung mit Ursula Schöpf und Cornelia Harss. (Foto: GW)

 

 

 


Worte geflochten hatten Ursula Schöpf und Cornelia Harss, die im Rahmen einer kleinen Lesung aus ihren neuesten Büchern „tag für tag - Abenteuer, Gedichte und Erzählungen“ beziehungsweise „Von einer, die auszog das Fürchten zu lernen“ Passagen vortrugen.


 

Auch im Nachbarhaus gab es Kunst:
Beatrix Mursch hatte wieder ihr Haus und ihren Garten für die Kunst geöffnet. In Vorträgen informierte die diplomierte Künstlerin und Kunsttherapeutin über die Möglichkeiten von Kunsttherapien und künstlerische Malweisen.

Werthhovener Kunstausstellung: Beatrix Mursch. (Foto: GW)


Ihre ausgestellten Ölbilder hatte sie „neues und altes“ genannt, wobei sie „neues“ als „neu es“ definierte. So gesellte sich neben ihre bekannten, in dunklen Tönen gehaltenen Bilder, wie ihr „Fetisch“-Bild, eine neue Serie in leuchtenden Blau- und Grüntönen. Keine Motive sondern einzig Stimmungen habe sie in diesen Werken zum Ausdruck bringen wollen, sagte Mursch über ihr „neues Es“. Weitere Infos im Internet unter www.beatrix-mursch.de . (GW)