zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

Flying Dragons starten erfolgreich in die Flyball-Saison

Flying Dragons: Die Werthhovener Gruppe belegte einen hervorragenden ersten Platz beim ersten von drei Läufen des NRW-Cups in der Hundesportart Flyball. (Foto: Privat) Wachtberg-Werthhoven / Borken - Am 25. April fand in Borken, nahe Bocholt, der erste von drei Läufen des NRW-Cups in der Hundesportart Flyball statt. Die Mannschaft „Flying Dragons“ des Hundesportclubs „Dogpoint Bonn-Rhein-Sieg“ aus Werthhoven ist seit etwa zwei Jahren im aktiven Hundewettkampfsport vertreten.

Die „Flying Dragons“ wählten ihren Namen, um sowohl die Verbundenheit zum Drachenfelser Ländchen, als auch die neue spritzige Hundesportart Flyball, zu präsentieren.

Flying Dragons: Beim Flyball kann jeder gesunde, aktive Hund seine volle Lebensfreude zum Ausdruck bringen. (Foto: Privat)Flyball ist eine Hundesportart, bei der Tempo, Spieltrieb und Apportierfreude im Vordergrund stehen. Flyball ist offen für Hunde aller Größen und Rassen, fördert auf spielerische Art und Weise ihre Bewegungsfreude, ihre Selbstsicherheit und ihr Sozialverhalten. Beim Flyball kann jeder gesunde, aktive Hund seine volle Lebensfreude zum Ausdruck bringen. Flyball ist ein Wettkampfsport, bei dem pro Lauf jeweils zwei Mannschaften mit je vier Teams (Team = Hund + Hundeführer) auf zwei nebeneinander liegenden Bahnen gegeneinander antreten.

Jeder Hund muss ohne Hilfe des Hundeführers vier aufgestellte Hürden überspringen, den Auslösemechanismus an der Flyballbox betätigen, den heraus geworfenen Ball fangen und mit dem Ball im Fang über dieselben vier Hürden zurück zur Start-/Ziellinie rennen. Sobald ein Hund die Start-/Ziellinie überquert hat, darf der nächste Hund seiner Mannschaft starten.

Mit 22 Mannschaften aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen war das Turnier sehr gut besucht. Die Flying Dragons konnten ihre erfolgreiche Saison des vergangenen Jahres mit einem hervorragenden ersten Platz und einer neuen Bestzeit von 22,81 Sekunden in der 5. Division bestätigen.

Am 30. Mai findet der zweite Lauf des NRW Cup in Ratingen statt und ein solch herausragendes Ergebnis lässt für 2010 hoffen, dass die Flying Dragons sich noch weiter steigern können und sich, wie bereits im letzten Jahr, einen sicheren Platz bei den Deutschen Meisterschaften im September in Hungen in Hessen garantieren können.
Bleibt nur noch viel Glück für die Wachtberger Flying Dragons zu wünschen und aus Wachtberger Sicht das Drachenfelser Ländchen würdig zu vertreten. (Zoltan Graves)