zur Twitterseite der Gemeinde Wachtberg

6. Wachtberger Kulturwochen vom 17. August bis 2. September 2012

2012 Kulturwochen (Plakat, quer)
Die 6. Wachtberger Kulturwochen, die die Gemeinde Wachtberg in Zusammenarbeit mit zahlreichen aktiven Kulturtreibenden veranstaltete, fanden vom 17. August bis 2. September 2012 statt. Das Programm war wiederum durch Attraktivität geprägt und für jede Generation und für jeden Geschmack war etwas dabei. Vielleicht ist es die Vielfalt, die den Erfolg der Wachtberger Kulturwochen ausmacht. Vom Profi bis zum Hobbykünstler präsentieren eine Vielzahl von Akteuren ihre Werke. Alle hatten dabei eins gemeinsam, den Bezug zur Gemeinde Wachtberg. Dies macht vielleicht den besonderen Wert dieser Veranstaltungsreihe aus, die in der ganzen Region positiv wahrgenommen wird. Die Wachtberger Kulturwochen sind ein Schaufenster für das, was die Menschen in Wachtberg gestalten.Kinder- und Jugend-Kulturtag 2012 (Plakat)

Was die „Großen“ können, können die „Kleinen“ sicher auch … und so gab es in diesem Jahr im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen erstmals einen Kinder- und Jugend-Kulturtag. Der Samstag, 1. September 2012, stand ganztägig im Zeichen der jungen Künstler hier in Wachtberg.

Das waren die 6. Wachtberger Kulturwochen:

Im Folgenden finden Sie ausführliche Berichte mit vielen Fotos zu den einzelnen Veranstaltungen der 6. Wachtberger Kulturwochen.

Am Ende der Berichterstattung sind noch das gesamte Programm der 6. Wachtberger Kulturwochen (Programmheft zum Download) und des Ersten Wachtberger Kinder- und Jugend-Kulturtages (Programmflyer zum Download) sowie die Ansprechpartnerin für Interessierte an den nächsten Wachtberger Kulturwochen aufgeführt.

Exquisiter Auftakt der 6. Wachtberger Kulturwochen

Eröffnungskonzert: Susann und Christoph Scheibling bildeten mit ihren "Sommernachtsfantasien" den Auftakt der diesjährigen Wachtberger Kulturwochen. (Foto: GW)

Wachtberg-Adendorf - Mit einem im wahrsten Sinne des Wortes atem(be)raubenden Konzert begannen am Freitagabend, 17. August 2012, auf Burg Adendorf die diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen. Bei passendem hochsommerlichem Wetter begeisterten Susann (Oboe) und Christoph Scheibling (Klavier) mit ihren „Sommernachtsfantasien“ im vollbesetzten Renaissance-Innenhof der Wasserburg das Publikum. ... mehr

Kultur + Garten = Rosenberg

Kulturgarten Rosenberg - die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler. (Foto: GW)Wachtberg-Gimmersdorf – Mit Beginn der Wachtberger Kulturwochen 2007 sind die Gimmersdorfer Künstlerin Gudrun Rosenberg und deren Künstlerfreunde mit ihrer Gemeinschaftsausstellung dabei. Auch anlässlich der 6. Wachtberger Kulturwochen öffnete Rosenberg am ersten Kulturwochen-Wochenende, 18./19. August 2012 wieder ihren Garten. Und ihr Konzept kommt an. Zahlreiche altbekannte und neue Gäste trotzten den hochsommerlichen Temperaturen und besuchten das Rosenberg’sche Kunst-Stelldichein. ... mehr

Wachtberger Landschaftsbilder - Gespräche über Kunst und Lebenskunst

Trutz Ludwig und Karin Christoph. (Foto: GW)Wachtberg-Villip – Neben der Ausstellung ihrer Bilder haben Karin Christof und Trutz Ludwig im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen in diesem Jahr auch zu Gesprächen über Kunst und Lebenskunst in ihren Garten in Villip eingeladen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit interessanten Gästen stand auf dem Programm. ... mehr

 

Blüten - Blumen - Blum ... Florales und Malerei in Fritzdorf

Blum in Fritzdorf: Floristische "Vier Jahreszeiten" von Maria Blum. (Foto: GW)Wachtberg-Fritzdorf – Erstmals waren in diesem Jahr bei den Wachtberger Kulturwochen auch Fritzdorfer Künstler mit dabei. Am Samstag, 18. August öffnete Familie Blum ihren Garten … und passend zu ihrem Namen drehte sich alles um Blumen. ... mehr

 

Künstlerische Vielfalt - Große Gemeinschaftsausstellung im Köllenhof

Köllenhof-Ausstellung: Die Künstlerinnen und Künstler. (Foto: GW)Wachtberg-Ließem – Im letzten Jahr mit ihrer Gemeinschaftsausstellung sehr erfolgreich, stellten auch anlässlich der diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen die 3 Impressionen wieder mit weiteren Gast-Künstlerinnen und -Künstlern ihre Arbeiten im schönen Fachwerkambiente des Köllenhofs in Ließem aus. Teile der Gemeinschaftsausstellung sind noch bis 31. August zu sehen. ... mehr

 

Die Heiterkeit des Augenblicks – Maja Stengels Reiseerinnerungen im FZ Villip

Maja Stengel. (Foto: GW)Wachtberg-Villip – Als einziges evangelisches Mädchen auf einer katholischen Schule habe sie es nicht leicht gehabt. So wurde sie immer von den Prozessionen ausgeschlossen und musste sich derweil selbst beschäftigen. „Da habe ich angefangen zu malen und male heute immer noch – aus Lust oder wenn ich mal wieder etwas nicht darf“, erzählte die 1933 geborene Maja Stengel mit einem Augenzwinkern ... mehr

 

Hin und Weg - Geschichten vom Reisen ... Monika Clevers Bildergarten

Monika Clevers Schattenbilder. (Foto: GW)Wachtberg-Niederbachem – Schon bevor die Gäste in den Bildergarten traten, wurden sie in der Einfahrt von unzähligen kleinen silberfarbenen Koffern auf einem stilisierten Laufband begrüßt und erste Reiseassoziationen geweckt. Monika Clever und die Gruppe art.ista hatten im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen wieder in Clevers illuminierten Garten in Niederbachem eingeladen. ... mehr

Kleine Landschaften von Doris Weimer ... in der Galerie Laurenzi

Sabine Laurenzi: Landschaftsbild von Doris Weimer. (Foto: Privat)Wachtberg-Niederbachem – Zu „Kleinen Landschaften“ mit Bildern von Doris Weimer lädt Sabine Laurenzi noch bis 31. August 2012 im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen in ihre Niederbachemer Galerie „Kunst und Rahmen“ ein. Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, 19. August 2012 begrüßte die Galeristin eine kleine Schar Kunstinteressierter. ... mehr
 

Magische Steine und fliegende Ritter - Geschichten und Töne aus der Luft gegriffen

Rainer (Geschichtenerzähler / Bass) und Anke Kreuz (Querflöte). (Foto: GW)Wachtberg-Fritzdorf – Magische Steine, die Menschen stolpern lassen, ein Prinz, der sich als Schweinehirt ausgibt, und ein Ritter, der lieber fliegen als kämpfen möchte, erwartete die kleinen Gäste. Rainer und Anke Kreuz hatten im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen am Sonntag, 19. August 2012 hierzu in die Fritzdorfer Mühle eingeladen. ... mehr

 

Blind-Date mit einem eingebildeten Kranken - Großes Interesse am ersten Niederbachemer Lesetheater

Lesetheater: Monika Clever (2.v.l.) hatte in ihren illuminierten Bildergarten zum literarischen Blind-Date geladen. (Foto: GW)Wachtberg-Niederbachem – Insgesamt zwanzig Lesewillige konnte Monika Clever am 20. August 2012in ihrem Bildergarten willkommen heißen. Im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen hatte sie diesen wieder in einen Kulturgarten verwandelt, und nun sollte dort das erste Niederbachemer Lesetheater stattfinden. Gemeinsam, mit verteilten Rollen, sollte ein erst am Abend bekannt gegebenes Theaterstück der klassischen Weltliteratur gelesen werden. ... mehr

Alte historische Funde - neu gefundene Historie: Ausstellung „Die Franken in Niederbachem“ noch bis Ende September

Franken-Ausstellung: Interessante Fundstücke zeigt die Ausstellung. (Foto: GW) Wachtberg-Niederbachem – Schon die Römer besiedelten – wie man längst weiß – bevorzugt die sonnigen Hänge Niederbachems. So war es auch nicht überraschend, dass man im Sommer 2010 im Rahmen der Baugebietserschließung „Im Olligsiefen“ bei einer archäologische Sachstandsermittlung auf römische Funde stieß. Das Gebiet wurde damals auf mögliche vorhandene Überreste archäologischen Interesses untersucht. Teile dieser Ausgrabungen sind jetzt in der VR-Bank in Niederbachem ausgestellt. ... mehr

Liebling oder auch ein Kosewort kann eine Stolperfalle sein - Offene Probe im Kellertheater Chateau Pech

Kellertheater Chateau Pech: Probenszene mit (v.l.n.r.) Sarah Möger, Raika Nicolai, Peter Meurer und Ingrid Borgrefe. (Foto: GW)Wachtberg-Pech – Dass das zwischen Liebenden so gerne ausgetauschte Kosewort „Liebling!“ auch ein Stolperstein sein kann, erlebten die Besucher der offenen Probe, zu dem das Kellertheater Chateau Pech im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen am 21. August 2012 eingeladen hatte. Arthur Millers 1991 uraufgeführtes Stück „Talfahrt“ (original „The Ride Down Mount Morgan“) stand auf dem Programm. ... mehr
 

Am Wasser, am Kanal, am Abend - Kunstkreis-Ausstellung „Ausgewählt“ noch bis 21. September

Kunstkreis: Enno Frandsens Bild einer Szene am Pariser Kanal Saint Martin überrascht mit einem ungewöhnlichen Format. (Foto: GW)Wachtberg-Berkum – Fast schon Tradition ist die Ausstellung „Ausgewählt“ des Kunstkreis Wachtberg im Rahmen der jährlichen Wachtberger Kulturwochen. Und jedes Mal ist es auch eine Art persönliche Retrospektive der einzelnen Künstlerinnen und Künstler, haben sie doch hier die Möglichkeit, ihre Lieblingsbilder zu präsentieren. ... mehr

 

Blue Moods zur blauen Stunde - Offene Probe der Big Band mit Biergarten-Feeling

Blue Moods: Bandleiter Jürgen Dietz und seine Band begeisterten mit Jazz-Klassikern und Popsongs. (Foto: GW)Wachtberg-Ließem - Was kann es Schöneres geben, als an einem Sommerabend mit Freunden und einem Bierchen draußen zu sitzen und dabei dem Sound einer Big Band zu lauschen? Das dachten sich wohl auch die über sechzig Besucher, die sich am Mittwoch, 22. August 2012 im Köllenhof in Ließem einfanden. Dorthin hatte die Blue Moods Big Band im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen zur offenen Probe eingeladen. ... mehr

Wilde Löwen lieben sanfte Musik - Deutsche Balladen treffen auf irische Folklore

Gisela Knebel (Gitarre) und Jeannine Gemein (Flöte) lockerten die Lesung musikalisch mit irischer Folklore auf. (Foto: GW)Wachtberg-Berkum – Was passiert, wenn wilde Löwen, ein übermütiger Zauberlehrling und ein Birnbaum auf irische Folklore, die Lorelei und den König von Thule treffen? Dass man daraus einen beschaulichen Nachmittag gestalten kann, bewiesen die Musikerinnen Gisela Knebel und Jeannine Gemein. Zusammen mit dem Sprecher Dietrich Krohn hatten sie im Rahmen der diesjährigen Wachtberger Kulturwochen zu Balladen und Folklore in den Limbachsaal eingeladen. ... mehr

Ist das magisch oder realistisch? Besinnliche Lesung mit Günter Perkams und Ilse Fuß

Lesung: (v.l.n.r.) Musikerin Cordelia Loosen-Sarr, Autor Günter Perkams und Ilse Fuß. (Foto: GW)Wachtberg-Ließem – Gedichte, unterteilt in vier thematische Blöcke, erwarte die Zuhörer, kündigte Ilse Fuß zu Beginn der Veranstaltung an. Günter Perkams hatte gemeinsam mit ihr im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen zu einer Lesung seiner Lyrik eingeladen. Die Flötistin Cordelia Loosen-Sarr bildete mit ihrer meditativen Musik die Folie für die Gedichte. ... mehr
 

Kemp … oder Kunst und Musik kann richtig Spaß machen

Kemp: Bürgermeister Theo Hüffel eröffnete die Kemp’sche  Ausstellung. (Foto: GW)Wachtberg-VillipElf Künstler und sechs Musiker hatten Bärbel und Josef Kemp zusammengeführt und im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen gemeinsam eine Ausstellung auf die Beine gestellt, die eine Vielfalt künstlerischen Schaffens umfasste. Das ganze zweite Kulturwochen-Wochenende brachten sie bei strahlendem Sonnenschein im schönen Ambiente des Kemp’schen Vierkanthofs in Villip zahlreichen Besuchern „Musik und Kunst zum Erleben“ nahe. ... mehr
 

Birken und die Farbe Weiß - Hiltrud Westheide auf Gut Odenhausen

Hiltrud Westheide stellte erstmals auf Gut Odenhausen ihre Bilder vor. (Foto: GW)Wachtberg-Berkum – Erst kürzlich sind die ersten Wohnungen im neu umgestalteten Gut Odenhausen bezogen worden. Hiltrud Westheide ist eine der ersten Bewohnerinnen. Das kleine Atelierräumchen im Garten, in das die Berkumer Künstlerin im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen eingeladen hatte, war gerade noch rechtzeitig fertig geworden, berichtete sie … fast noch etwas atemlos aber umso glücklicher. ... mehr
 

Ich sehe was, was du nicht siehst - Einblick in die Kunsttherapie

Beatrix Mursch (re.), hier mit Brigitte Marx, gewährte Einblicke in ihre kunsttherapeutische Arbeit. (Foto: GW)Wachtberg / Bonn-Mehlem - Nicht wie gewohnt in ihren Garten in Werthhoven und zur Ausstellung eigener Bilder hatte Kunsttherapeutin Beatrix Mursch im Rahmen der diesjährigen Wachtberger Kulturwochen eingeladen, sondern in ihre Werkstatt für künstlerische Malweisen in Bonn-Mehlem. Dort hatte sie den Fokus auf die Präsentation ihrer Projektarbeit Demenz gelegt, verknüpft mit dem Angebot, Einblick in die Kunsttherapie zu geben. ... mehr
 

Gold und Silber - Traditionelles Goldschmiedehandwerk

Goldschmied Jürgen Luhmer bei der Feinarbeit. (Foto: GW)Wachtberg-Niederbachem – Einem Goldschmied bei der Arbeit über die Schulter schauen, das stand auch auf dem Programm der diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen. Jürgen Luhmer öffnete wie schon im letzten Jahr auch dieses Mal seine Werkstatt in Niederbachem. Luhmer übt das Handwerk als Goldschmied in seiner klassischen Form aus. ... mehr

Grün - Uli Stössels Farbigkeit begeistert

Uli Stössel beim Malen über die Schultern schauen – während der Kulturwochen hatte er hierzu eingeladen. (Foto: GW)Wachtberg-Adendorf – Ihm beim Malen über die Schultern schauen – hierzu hatte der Künstler Uli Stössel im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen in sein Atelier in Adendorf eingeladen. In diesem Jahr einmal ohne Gastkünstler füllten allein die Bilder des Künstlers den großen Innenhof zu seinem Atelier. Bei bestem Sommerwetter hatte er auch die Staffelei nach draußen gestellt. ... mehr
 

Kürrighovener Hofkonzert vom Feinsten - Deutsches Kunstlied traf auf Percussion

Hofkonzert: Traditionell überreichte Alfred Schneider zum Schluss allen Musikern eine Sonnenblume als Dankeschön. (Foto: GW)Wachtberg-Kürrighoven - Alfred Schneider ließ nach längerer Pause eine fast zwei Jahrzehnte alte Tradition wieder aufleben: Im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen lud er auf den Gudenauer Hof in Kürrighoven zu einem weiteren Hofkonzert. Offenbar hatten viele Musikfreunde sehnlich darauf gewartet, denn Innenhof und Scheune der alten fränkischen Hofanlage waren bis auf den letzten Platz gefüllt. ... mehr

Ton, Töne und Theater

Ton Kreationen Team: Schiff von Bianca Hüllen. (Foto: GW)Wachtberg-Villip – Getöpfert, gesungen und gespielt – Kreatives rund um Ton und Töne präsentierte das Ton Kreationen Team. Die acht, durch Ausstellungen während der vergangenen Kulturwochen schon bekannten töpferbegeisterten Wachtbergerinnen waren auch bei den diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen wieder mit dabei. ... mehr
 

Wasser, zum Anschauen, zum Trinken … und zum Angeln - Pecher Künstlerinnen stellten aus

Ausstellung Pecher Künstlerinnen: (v.l.n.r.) Günter Wagner (HV Pech) mit Marilies Wagner, Gundula Scholz, Annelie Siebert und Michael Frechen. (Foto: GW)Wachtberg-Niederbachem – Auf Initiative des Heimatverein Pech verwandelten die Pecher Künstlerinnen Gundula Scholz, Annelie Siebert und Marilies Wagner sowie als Gast Michael Frechen während der diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen den Henseler Hof in Niederbachem in eine Galerie. Unter dem Titel „Freundschaft mit der Natur“ präsentierten sie über zwei Wochen lang ihre Werke. ... mehr
 

Herzenssache zum 25jährigen Jubiläum - Chor Donum Dei einmal anders

Donum Dei – der Chor feierte mit einem weltlichen Konzert sein 25-jähriges Jubiläum. (Foto: GW) Wachtberg-Berkum – „Jooden Daach“ – mit diesem für den Chor eher ungewohnten kölschen Lied von den „Bläck Föös“ hießen die 15 Sängerinnen und drei Sänger von Donum Dei die zahlreich erschienenen Gäste zu ihrem „weltlichen“ Konzert im Rahmen der 6. Wachtberger in der katholische Kirche in Berkum willkommen. Und zu feiern gab es auch etwas. Der Chor blickt 2012 stolz auf 25 Jahre seines Bestehens zurück. ... mehr

Voice meets Guitar - 2recover begeisterte im Drehwerk

2recover mit Patrizia von Düsterlho-Bauß und Carsten Velten. (Foto: GW)Wachtberg-Adendorf – 2recover – der Name drücke aus, was sie beide zu bieten haben, erklären Patrizia von Düsterlho-Bauß und Carsten Velten. Sie covern bekannte Interpreten mit geschickt neu arrangierten Songs. Und das bewiesen sie im voll besetzen Drehwerk in Adendorf mit einem Konzert im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen. ... mehr

 

Hörner und Hana - Hornquartett begeisterte im Köllenhof

Hornquartett: Kirika Rotermund-Nakamura (re.) und Izumi Yabuuchi mit (v.l.n.r.) Wilfried Winkelhog, Frank Rotermund (Moderation) und Markus Müller. (Foto: GW)Wachtberg-Ließem – Mit Hana, dem japanischen Wort für Blumen, war ein Stück aus dem Programm "Der Wald ruft - Klänge aus Japan" betitelt, mit welchem das Hornquartett um die in Villip ansässige Hornistin Kirika Rotermund-Nakamura im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen im Köllenhof in Ließem die vielen Zuhörer begeisterte. ... mehr

 

Vom Königreich ins Dritte Reich - Lesung mit Elisabeth Jumpelt

2012 - 6. Wachtberger Kulturwochen (kl. Banner)Wachtberg-Ließem – Wer Elisabeth Jumpelts lebhafte Lesung anlässlich der Kulturwochen im letzten Jahr erlebt hat, hatte sich sicher auf die Fortsetzung im Rahmen der diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen gefreut. Leider musste die Lesung ausfallen, da die Autorin erkrankt war.
Geplant ist, die Veranstaltung im Herbst nachzuholen. Ein Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Confettissimo begeisterte hunderte Wachtberger Grundschulkinder

Confettissimo mit den vier Musikpädagogen Susanne Boltner, Hutta Simon-Alt, Matthias Ebbinghaus und Matthias Garbunsinski. (Foto: GW)Wachtberg - Es war die Idee des Vereins KuKiWa, die Wachtberger Kulturwochen mit ihren hervorragend angenommenen, aber überwiegend von Älteren besuchten Angeboten auch für die Jüngeren zu öffnen. In enger Zusammenarbeit mit den Wachtberger Grundschulen und der Schulverwaltung im Rathaus wurde von Vorstandsmitglied Winfried Ley der Plan entwickelt, die seit 2001 bestehende Gruppe „Confettissimo“ mit ihrem Programm „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ zu präsentieren. ... mehr

Tag der offenen Tür bei Cordelia Loosen-Sarr

Flötistin Cordelia Loosen-Sarr (re.) hat durch ihre Schnupperstunden im Rahmen der Wachtberger Kulturwochen schon viele für’s Flötespielen begeistert … so auch Franziska Meurer für Querflöte. (Foto: GW)Wachtberg-Niederbachem – Seitdem die professionell ausgebildete und musikalisch vielseitige Flötistin Cordelia Loosen-Sarr vor vier Jahren erstmals anlässlich der 2. Wachtberger Kulturwochen einen Tag der offenen Tür mit kostenlosen Schnupperstunden anbot, hat sie sich regelmäßig mit diesem Angebot beteiligt. So auch wieder in diesem Jahr. ... mehr

Kleines, feines Konzert in der Holzemer Kapelle

Ensemble Knebel in der Holzemer Kapelle. (Foto: GW)Wachtberg-Holzem – Die einst vom großen Sänger Anton Raaff gestiftete und dem Heiligen Nepomuk gewidmete Kapelle in Holzem war bis in die letzte Bank besetzt. Ein Konzert mit Musik und Tänzen aus fünf Jahrhunderten, zu dem das Ensemble Gisela Knebel im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen hierhin eingeladen hatte, hatte die Besucher in diesen beschaulichen Ort der Ländchengemeinde geführt. ... mehr

Über die Höflichkeit bei Tisch anno 1530 - Das Menschenbild der Renaissance in Liedern, Tänzen und Sitten

Geist, Herz und Magen: Dem Menschenbild der Renaissance in Liedern, Tänzen und Sitten widmete sich ein Konzert in der alten Kirche in Berkum. (Foto: GW)Wachtberg-Berkum – „Speist man mit Vornehmen, nehme man den Hut vom Kopf und kämme sich das Haar.“ Diese und andere Benimm-Regeln des 16. Jahrhunderts, eingebettet in zeitgenössische Musik, lernten die Besucher des Konzertes „Geist, Herz und Magen“ kennen. Das Barockposaunenquartett „Aequalis“ und das Renaissanceflötenconsort „Artemisia“ hatten gemeinsam mit der Sopranistin Kornelia Opitz im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen hierzu in die Pfarrkirche Sankt Maria Rosenkranzkönigin in Berkum eingeladen. ... mehr

Kunst und Klassik, Theater und Tanz, Rumpelkäppchen und Rockmusik - Erster Wachtberger Kinder- und Jugend-Kulturtag punktete mit Vielfalt

Kinder- und Jugend-Kulturtag 2012 (Foto-Collage: GW)Wachtberg - Was die „Großen“ können, können die „Kleinen“ sicher ebenso. Und so war es auch … an dem in diesem Jahr im Rahmen der 6. Wachtberger Kulturwochen erstmals veranstalteten Kinder- und Jugend-Kulturtag. Der Samstag, 1. September stand ganztägig im Zeichen der jungen Künstler in Wachtberg. Zahlreiche Ausstellungen, Theateraufführungen, Tanz, Konzerte und vieles mehr von und für Kinder und Jugendliche an elf Veranstaltungsorten füllten diesen Tag. ... mehr

Kunst – nicht mit Pinsel und Farbe sondern mit Nadel und Faden

Quilt-Ausstellung: (v.l.n.r.) Monika Linden, Ingrid England und Brigitte Pfeiffer mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Ursula Perkams (es fehlt: Marlies Mattick). (Foto: GW)Wachtberg-Berkum – Nachdem im letzten Jahr erstmals auch eine Quilt-Ausstellung bei den Kulturwochen mit auf dem Programm stand und diese Besucherrekord verzeichnete, stellten die Quiltdamen auch bei den diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen im Limbachstift in Berkum wieder ihre Kunstwerke aus. Und Kunstwerke sind es wahrlich, die Ingrid England, Monika Linden, Marlies Mattick und Brigitte Pfeiffer herstellen. ... mehr

Elysion - Glück in Bildern und mit Musik zum Ausdruck gebracht

Michael Franke vor Bildern seiner Elysion-Ausstellung. (Foto: GW)Wachtberg-Gimmersdorf – Dem im Altgriechischen als „Ort der Ankunft“ und in der Mythologie als „Insel der Seeligen“ bezeichneten Elysion widmete sich der international bekannte und seit einigen Jahren in Gimmersdorf lebende Künstler Michael Franke in seiner jüngsten Ausstellung. Im Rahmen der diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen hatte er zur Eröffnung in seine Atelier- und Ausstellungsräume eingeladen – mit zwei exzellenten Konzerten im Rahmenprogramm. ... mehr

Jazz + Wein in Klein (Villip) = Fein

Jazz + Wein mit „Soulful of Blues“. (Foto: GW)Wachtberg – Klein Villip – Als „so eine Art kleines Gallierdorf“ bezeichnete Erwin Ruckes schmunzelnd Klein Villip, den kleinsten Ortsteil der Ländchengemeinde, als er die vielen Gäste in seinem Garten begrüßte. Zu Jazz und Wein hatte er am letzten Sonntag der diesjährigen Kulturtage eingeladen. Was die Zuhörer erwartete, war ein überaus stimmungsvoller Ausklang der 6. Wachtberger Kulturwochen. ... mehr
 

Liebling, mein Herz lässt dich grüßen - Abschlusskonzert der Wachtberger Kulturwochen

Abschlusskonzert der 6. Wachtberger Kulturwochen mit (v.l.n.r.) Ingrid Wessels, Vera Illieva und Nico Heinrich. (Foto: GW)Wachtberg-Berkum – Mit Liedern, Songs und Evergreens aus Operette, Musical und Film - umrahmt von heiteren Sketchen – klangen die diesjährigen 6. Wachtberger Kulturwochen aus. Die beiden Wachtberger Künstler Ingrid Wessels (Klavier) und Nico Heinrich (Tenor) sowie die zurzeit am Theater Trier engagierte bulgarische Mezzosopranistin Vera Ilieva begeisterten mit einem bunten Mix aus Musik und Theater das Publikum. ... mehr
 

Ansprechpartnerin bei Fragen zu den Wachtberger Kulturwochen

Gemeinde Wachtberg
Der Bürgermeister
Rathausstraße 34
53343 Wachtberg-Berkum

Ansprechpartnerin:
Marlies Schmitz
Telefon: (0228) 9544 176
Zimmer 207 (Rathaus, 2. Etage)
E-Mail: marlies.schmitz@wachtberg.de