Gemeinde Wachtberg

Informationen zum CORONAVIRUS

Das Coronavirus (SARS-CoV-2, Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2) hat sich auch in Deutschland ausgebreitet. Um das Ansteckungsrisiko abzuschwächen und so ein exponentielles Ansteigen von Krankheitsfällen (COVID-19, Coronavirus Disease-19) zu vermeiden, wurden landesweit vielfache Einschränkungen des öffentlichen Lebens angeordnet.

Oberstes Ziel ist es, die Ausbreitung des Virus zu verzögern und Übertragungsketten zu unterbrechen, um die medizinische Versorgung Erkrankter durch eine drastisch steigende Zahl von Infizierten nicht zu gefährden.

D.h. soziale Kontakte sollten weiterhin auf das Nötigste, möglichst nur auf die bestehenden familiären sowie beruflich unbedingt erforderlichen Kontakte reduziert und die Hygienevorsorgemaßnahmen (siehe weiter unten) befolgt werden!

Übersicht der nachfolgend aufgeführten Informationen

  1. Erlasse der Landesregierung NRW / Bundeseinheitliche Verordnungen
  2. Infos aus der Gemeinde Wachtberg
    (aktueller Sachstand in Wachtberg, Hotline, Infos, Allgemeinverfügungen etc.)
  3. Infos des Rhein-Sieg-Kreises
    (aktueller Sachstand im RSK (Dashboard), Hotlines, ausführliche Infos bzgl. Corona-Pandemie etc.)
  4. Vorsorge- und Handlungsanweisungen
    (Hygienevorsorgemaßnahmen (u.a. Link zu Infos in mehreren Sprachen), "Was ist, wenn...?")
  5. weitere Kontakte
    (Hotlines, Online-Info-Portale etc.)

1. Landesregierung NRW / Bundeseinheitliche Verordnungen

Seit März 2020 verständigen sich Bund und Länder auf teils bundeseinheitliche Vorsorgemaßnahmen bzgl. der Corona-Pandemie (u.a. CoronaSchVO - Coronaschutzverordnung, CoronaBetrVO - Coronabetreuungsverordnung, CoronaEinrVO - Coronaeinreiseverordnung, Bußgeldkatalog ...etc.). Seitdem werden diese Verordnungen regelmäßig aktualisiert und dem jeweiligen Infektionsgeschehen angepasst.

Weitere Infos/alle Erlasse und Verordnungen siehe:

... sowie Infos zur Corona-Warn-App .

Die aktuell gültigen Corona-Verordnungen können Sie nachstehend abrufen (siehe PDFs unten).
Dabei handelt es sich nur um eine Auswahl der wichtigsten und für Wachtberg relevanten Erlasse.

2. Gemeinde Wachtberg

AKTUELLER STAND in WACHTBERG am 24.11.2020:
In der Gemeinde Wachtberg liegen aktuell 31 positiv auf SARS-CoV-2 getestete Fälle vor. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Wachtberg insg. 204 bestätigte COVID-19-Fälle registriert worden. Davon sind inzwischen 172 Personen genesen, bisher gab es nur einen einzigen Corona-Todesfall.
(s.a. unter Punkt 3. Rhein-Sieg-Kreis: RSK-COVID-19-Dashboard mit tagesaktuellen Sachstandsinfos !)

Gemeinde Wachtberg  CORONA - HOTLINE (0228) 9544 111
Mo - Do 08.30 - 17.00 Uhr, Fr 08.30 - 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten besteht die Möglichkeit, eine Nachricht auf Anrufbeantworter zu hinterlassen: Bitte Name, Wohnort, Rufnummer und Grund des Anrufs angeben. Ein Rückruf erfolgt so bald wie möglich.

Informationen für Reiserückkehrer:
Ausführliche Informationen für Reiserückkehrer können Sie den Corona-Infoseiten des Rhein-Sieg-Kreises entnehmen!

Entschädigungsansprüche:
Infos zu Entschädigungen bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen siehe Infektionsschutzgesetz (IfSG)
Fragen und Antworten zu den Entschädigungsansprüchen nach § 56 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) siehe Bundesministerium für Gesundheit

3. Rhein-Sieg-Kreis

Für die Gemeinde Wachtberg (GW) ist als übergeordnete Behörde der Rhein-Sieg-Kreis (RSK) in Siegburg zuständig. Dort befindet sich das auch für Wachtberg zuständige Gesundheitsamt. Landrat Sebastian Schuster hat einen Krisenstab eingerichtet, für dessen Gesamtlogistik das Amt für Bevölkerungsschutz zuständig ist. Im sog. Lagezentrum werden alle Informationen zusammengefasst, gefiltert und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet. Die Gemeinde Wachtberg steht in engem Kontakt mit dem Krisenstab des Rhein-Sieg-Kreises.

!!! TAGESAKTUELLE INFOS ZUM STAND in den Städten und Kommunen des Rhein-Sieg-Kreis siehe:

Die Allgemeinverfügungen können unter www.rhein-sieg-kreis.de/bekanntmachungen abgerufen werden.


VORSORGE / HOTLINES / KONTAKTE:
Der Rhein-Sieg-Kreis gibt auf seiner Internetpräsentation AUSFÜHRLICHE (!) INFORMATIONEN zum CORONAVIRUS:  https://www.rhein-sieg-kreis.de/corona

Hotlines für akut Hilfesuchende:

  • Hotline 02241 / 13 3333  ... Mo - Fr von 08.00 – 17.00 Uhr
  • eine Bandansage unter Telefon 02241 / 13 3850 gibt wichtige Hinweise bei Sorgen um die eigene Gesundheit
  • für ärztliches und Hygiene-Fachpersonal sowie Leitungen von Gemeinschaftseinrichtungen:
    Telefon 02241 / 13 3890 ... das Telefon ist während der Dienstzeiten besetzt (ansonsten Anrufbeantworter)
  • Fragen können auch per E-Mail: coronavirus@rhein-sieg-kreis.de an das Gesundheitsamt gestellt werden.

Bitte rufen Sie nicht den Notruf 112 an - dieser steht für lebensbedrohliche Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall), Feuer und Unfälle zur Verfügung und muss für diese unbedingt freigehalten werden.

4. Vorsorge- und Handlungsanweisungen

Zum Schutz vor Ansteckung gelten die folgenden Vorsorgeanweisungen:

  • Hände mehrmals (!) täglich (direkt nach dem Nach-Hause-Kommen, vor dem Kochen, vor dem Essen, nach dem Toilettengang, nach dem Nase-Putzen…) gründlich mit Seife (!) waschen (20 - 30 Sekunden = 2x "Happy Birthday..." summen)
  • wenn Händewaschen nicht möglich ist, Hände regelmäßig desinfizieren (die Hände müssen hierfür trocken sein / Desinfizieren direkt nach dem Händewaschen ist nicht wirksam)
  • mit den Händen nicht ins Gesicht fassen (insb. Augen, Nase, Mund), um eine Übertragung der Viren von den Händen über die Schleimhäute in den Körper zu vermeiden
  • auf Händeschütteln zur Begrüßung verzichten
  • ins Taschentuch niesen / husten, ansonsten in die Armbeuge niesen / husten,
    sich dabei - zum Schutz der anderen – abwenden
  • Einmal-Taschentücher benutzen, diese dann im geschlossenen Hausmüll entsorgen
  • möglichst keine Gegenstände von mehreren Personen gleichzeitig benutzen lassen
    (besser ist z.B. für jedes Familienmitglied ein eigenes Handtuch)
  • Abstand zu anderen Menschen halten (1,5 - 2 Meter)
  • Nase-Mund bedecken (Community-Maske, Schal, Tuch)
  • auf Zusammenkünfte (auch im kleineren, privaten Rahmen) verzichten

Hier können Sie Hygieneempfehlungen auf Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch und Russisch abrufen: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/hygiene-advice-1730352 .


WICHTIG:  "Was ist, wenn....?"

Sie hatten möglicherweise Kontakt mit einer positiv getesteten Person?
Bewahren Sie Ruhe und lesen Sie aufmerksam die folgenden Hinweise. Sie müssen unterscheiden, ob Sie Kontaktperson der Kategorie 1 oder 2 sind:

  • Kontaktpersonen der Kategorie 1 sind nach der Falldefinition des Robert Koch-Institutes Personen, die engen Kontakt (mehr als 15 Minuten face-to-face) zu einer positiv getesteten Person hatten und keine Krankheitssymptome zeigen.
    Wenn das auf Sie zutrifft, bleiben Sie bitte zuhause und melden Sie sich entweder
    - bei Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt. Nehmen Sie zunächst telefonisch (!) mit der Praxis Kontakt auf.
    - oder beim Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises per Mail an coronavirus@rhein-sieg-kreis.de unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten (Sie werden schnellstmöglich zurückgerufen)
    - oder beim Bürgertelefon des Rhein-Sieg-Kreises 02241 / 13-3333 (Mo - Fr von 08.00 bis 17.00 Uhr)
  • Kontaktpersonen der Kategorie 2 sind nach der Falldefinition des Robert Koch-Institutes Personen, die keinen engen Kontakt (weniger als 15 Minuten face-to-face) zu einer positiv getesteten Person hatten und keine Krankheitssymptome zeigen.
    Wenn das auf Sie zutrifft, bleiben Sie bitte zuhause und melden Sie sich bei Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt. Nehmen Sie auch hier zunächst telefonisch (!) mit der Praxis Kontakt auf. 

Sie waren in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet?
Bleiben Sie bitte zuhause und kontaktieren Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin. Nehmen Sie zunächst telefonisch (!) mit der Praxis Kontakt auf. Sie können sich aber auch beim Bürgertelefon des Rhein-Sieg-Kreises 02241 / 13 3333 (Mo - Fr 08.00 bis 17.00 Uhr) melden. Ausführliche, der jeweils aktuellen CoronaEinrVO angepasste Informationen für Reiserückkehrer können Sie den Corona-Infoseiten des Rhein-Sieg-Kreises entnehmen!

Sie sind erkrankt, ohne dass Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten und Sie waren in den letzten 14 Tagen auch nicht in einem Risikogebiet?

  • Sie haben schwere Krankheitssymptome?
    Bei schweren Symptomen wie Atemnot, Fieber über 38,5 Grad und schwerem Krankheitsgefühl wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder außerhalb der Sprechzeiten an den ärztlichen Notdienst der KV Nordrhein unter der Nummer 116117. Besprechen sie Ihre Situation auf jeden Fall zunächst telefonisch.
  • Sie haben leichte Krankheitssymptome?
    Bleiben Sie zuhause und schonen Sie sich. Sie brauchen nicht in eine Arztpraxis zu fahren. Eine Krankschreibung kann auch telefonisch veranlasst werden.

5. Weitere Kontakte / Informationen:

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS.NRW) in Düsseldorf  

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW (MWIDE.NRW) in Düsseldorf

Bundesgesundheitsministerium in Berlin

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 

Robert Koch-Institut 

VAM NRW - Verband allein erziehender Mütter und Väter NRW